Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 5.224 mal aufgerufen
 Fotofahndung - Fahrzeugbestimmung nach Bildern
Seiten 1 | 2 | 3
steinbrink.m Offline

Mitglied

Beiträge: 188

14.01.2015 09:27
#16 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Aha, okay und Danke für die Info.

Bleibt also weiterhin die Frage, was wir hier haben. Welcher Hersteller, welches Modell ist es ?
Gab es um 1910 noch andere Hersteller, die ein Lenkrad anstatt einer Lenkstange verbauten ?

Gruß Mario

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.073

14.01.2015 18:30
#17 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Hallo, Mario,

wenn Du UK zumindest beruflich kennst, kannst Du ihn doch fragen, ob er neue Erkenntnisse hat, welche uU von den Inhalten seiner Publikationen aus dem vergangenen Jahrhundert abweichen ...
Als Steuerrad-geführte Dreirad-Wagen kenne ich ledeglich jene in #8 benannten BEF/GeHa-Fahrzeuge. Ich kann morgen noch die Literatur zu Klein(st)-Lieferwagen durchsehen - vielleicht tauchen da noch verdächtige Firmen auf, welche statt Ladefläche einen 4-Sitzer-Aufbau nach Kundenwunsch umgesetzt haben können.
Ansonsten habe ich bei Gelegenheit immer darauf hingewiesen, das meine Einlassungen mangels Sach- & Fach-Verstand nur als Diskussionsgrundlage zu nutzen sind, da ich die Inhalte meiner ~3.000 Bücher nur zitieren, nicht beweisen kann.

Ist denn die Jahreszahl '1910' gesichert - nach dem WK-I gab es ja Einiges, was konstruktiv/optisch an den Beginn des II. Jahrzehntes erinnerte? Ab 1918 war zumindest das Steuerrad keine Besonderheit mehr.

Mit Grüßen, Frank.

steinbrink.m Offline

Mitglied

Beiträge: 188

14.01.2015 19:05
#18 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Hallo Frank,

es ist eine 1914 versendete Fotopostkarte, incl. Marke und Stempel. Daher scheidet die Zeit danach aus. Konstruktiv sieht
doch alles nach vor 1914 aus. Oder ?

Ich weiß ja, daß Deine Einlassungen als Diskussionsgrundlage zu sehen sind. Da kommt ja scheinbar auch hin und wieder was
passendes raus.
Ist doch voll okay, Deine Mühe ist wirklich aller Ehren wert. Ich weiß ja selber, wie enorm Zeitaufwendig die Recherche zu
Suchanfragen ist.

Gruß Mario

grobmotorix Offline

Mitglied


Beiträge: 356

03.02.2015 22:54
#19 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Ich denke das könnte eine späte "Brennaborette" sein.
Die gab es mit den diversesten Aufbauten, meist eher als Lastendreirad, aber eben auch als normaler Personenwagen.

steinbrink.m Offline

Mitglied

Beiträge: 188

04.02.2015 07:03
#20 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Nein, es ist definitiv keine Brennaborette, die gab es nicht mit einem Lenkrad und nicht als Viersitzer.
Gruß Mario

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.073

04.02.2015 08:42
#21 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

So es sich nicht um ein Eigen(um)bau handelt, müssen wir in den Nachbarländern weitersuchen. Für Aufnahme-Standort Berlin sind PL/CZ bzw BeNelux vorzuziehen ...,
... mit Grüßen, Frank.

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.073

04.02.2015 09:18
#22 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Der Osten mit CZ/PL/H ist negativ ..., ... der Nord-Westen morgen ...,

...FWo

steinbrink.m Offline

Mitglied

Beiträge: 188

24.04.2015 12:36
#23 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Halo Farnk,
hast Du mal geguckt, ob da etwas zu finden ist ?
Gruß Mario

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.073

24.04.2015 14:25
#24 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

B & NL waren auch negativ.
Ich denke immer noch an eine deutsche Herkunft als Lieferwagen mit Wechsel-Aufbau für Freizeit-Ausflüge. Für ein Baujahr innerhalb des ersten Jahrzehntes muss um 1914 nicht mehr alles original sein, es bleibt das Fahrgestell als einzig sichere Zuordnungshilfe.
Das KeZe ist (Innen-)Stadt Berlin, also kein Vorort. Ob der besagten 3-Rad-Hersteller im Umland ist es wenig wahrscheinlich, das man sich für diese Fahrzeuggattung anderswo bediente.
Oft fuhren solche Wagen im Reichspostdienst und für Warenhäuser. U.U. hat man ein ausgemustertes Fahrzeug fürs zweite Leben neu 'eingekleidet'.

grobmotorix Offline

Mitglied


Beiträge: 356

26.04.2015 21:03
#25 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Hier eine Liste wohl fast aller Hersteller von Dreiradfahrzeugen - vielleicht hilft das ja bei der Recherche....

Angefügte Bilder:
threewheelers liste aller hersteller dreiräder s.jpg  
FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.073

29.04.2015 14:46
#26 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Danke für die Liste. Nach Durchsicht sind 16 'Verdächtige' zu nennen - die Hälfte konnte jedoch nach kurzer Bedenkzeit wieder 'entlassen' werden. Für den Rest werde ich mir am Wochenende beginnen, mir Zeit zu nehmen ...,

... mit Grüßen, Frank.

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.073

22.09.2016 17:51
#27 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Salve, Gemeinde,

nach 20 Monaten habe ich die Zuordnung (auf der Suche nach dem aktuell nachgefragten Magirus M10) gefunden: Es ist ein BEF 2,9kw/1900>13 mit Wechselaufbau > werktags mit Pritsche oder Kasten, sonst hinten zweite Reihe Personen-Sitzbank. Da vorrangig als Lastentaxi konstruiert, gab es wahlweise auch die erkennbare Steuerrad-Lenkung, statt Lenkstange, so wohl leichter/sicherer in der Spur zu halten ...,

... mit Grüßen, Frank.

steinbrink.m Offline

Mitglied

Beiträge: 188

22.09.2016 18:32
#28 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Hallo Frank,
was ist ein BEF, bzw. woher kommt die Firma ? Da habe ich tatsächlich noch nix von gehört.
Wenn das hinhaut, Hut ab. Hast Du da ev. eine Info, wie Werbung/Abb. o.ä. ?
Gruß Mario

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.073

22.09.2016 20:54
#29 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Hallo, Mario,

Berliner Elektromobil Fabrik:
https://www.google.de/search?hl=de&site=...4k1.UrQK6z-343o

Über die 13 Angebotsjahre gab es unzählige Aufbauten. Nur einige wenige sind überliefert/erhalten geblieben. Waren sie anfangs als Personen- oder Lasten-Transporter zu haben, gab es später auch die Wechsel-Aufbauten. Wer mehr Reichweite wollte/brauchte, konnte (anderswo?) auch auf Benzin-Antrieb umrüsten lassen.

Mit Grüßen, Frank.

steinbrink.m Offline

Mitglied

Beiträge: 188

23.09.2016 09:37
#30 RE: unbekanntes Dreirad um 1910 Zitat · Antworten

Danke Frank.
Bei den BEF Fahrzeugen ist vorn am Steuerkopf/Lenkkopf der Motor, bzw. oben an der Gabel.
Bei dem Fahrzeug auf dem Foto ist der Motor anders untergebracht. Meinst Du, es gab da
Ausnahmen bei BEF ?
Gruß Mario

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz