Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.688 mal aufgerufen
 Amerika
Philipp Bergmann Offline

Mitglied

Beiträge: 55

04.05.2013 15:22
Plymouth 1936 Zitat · antworten

Hallo Schraubergemeinde!

Ich habe die Chance einen Plymouth vermutlich P2 von 1936 zu kaufen.

Ich kenne mich mit den Vorkriegsautos nicht so sehr aus deswegen melde ich mich mal hier.

Ich habe auch bisher keine Infos dazu, da der Besitzer nie da ist wenn ich mal vorbei schaue.
Wagen ist offen und ich kann gucken wie ich will.
Der Motor ist teilzerlegt und liegt halb im Kofferraum. ich hab nicht alles raus geräumt aber Zylinderkopf, ein kleiner Vergaser, Ölwanne und 3 Kolben habe ich sehen können.
Keine Papiere. Bremsanlage scheint dicht zu sein.

Allgemeinzustand ist garnicht so schlecht.
Untenrum ist mehr oder weniger Flugrost. Nur die Kante unter der Kofferraumklappe hat ein wenig mehr rostbefall.
Trittbretter scheinen auch noch ok zu sein.

Muss ich noch auf Irgendetwas Spezielles achten?
Ich will nicht zuviel zahlen. Was ist sowas Wert oder was kann man dafür zahlen.

Danke für eure Infos

.

Gruß, Fritten-Vogel

Angefügte Bilder:
20130504_125146.jpg   20130504_125221.jpg   20130504_125231.jpg   20130504_125309.jpg   20130504_125425.jpg   20130504_125533.jpg   20130504_125604.jpg   20130504_125803.jpg   20130504_125807.jpg   20130504_131314.jpg  
ventilo Offline

Mitglied


Beiträge: 389

04.05.2013 19:09
#2 RE: Plymouth 1936 Zitat · antworten

Sieht sehr verbastelt aus, ich würde sagen "Finger weg!"

Philipp Bergmann Offline

Mitglied

Beiträge: 55

06.05.2013 23:32
#3 RE: Plymouth 1936 Zitat · antworten

was meinst du mit verbastelt?

die nachgerüsteten instrumente?
oder die komfortablen elektrischen scheibenwischer?
eventuell auch den metalliclack? darunter ist nur grundierung und blech.

wie kann man den wagen preislich einordnen auch wenn man nicht soviel dazu sagen kann?

.

Gruß, Fritten-Vogel

ventilo Offline

Mitglied


Beiträge: 389

07.05.2013 10:20
#4 RE: Plymouth 1936 Zitat · antworten

da passt doch nix: Lenkrad, Lichtmaschine, Instrumente, Leuchten
dafür hier in D die Originalteile aufzutreiben wird nicht billig
daher ist der Preis entsprechend niedrig anzusetzen:
Limousinen sind 'eh nicht besonders beliebt, nicht fahrbereit, nicht original, muß komplett restauriert werden
taugt m.E. praktisch nur zum Schlachten - aber wer sucht schon Vorkriegs-Plymouth Teile?

Philipp Bergmann Offline

Mitglied

Beiträge: 55

07.05.2013 23:56
#5 RE: Plymouth 1936 Zitat · antworten

dann sag doch mal nen preis...

lenkrad fügt sich gut ein. ich hätte nicht im geringsten gedacht dass es falsch ist.

laut bildersuche sehen die frontscheinwerfer original aus.

rücklichter passen auch zum gesamtbild.

lichtmaschine muss nur funktionieren.

Ein abstecher in die motorradwelt -> DKW hat vor und im Krieg auch alles verbaut was da war. deswegen kann man auch nicht sagen: das ist aber nicht original!
es muss nicht alles original sein aber es muss so aussehen.

beliebtheit des fahrzeugs ist mal dahin gestellt. ich finde einen mercedes /8 auch nicht besonders toll aber es wurden viele verkauft und sind heute gefragt.

.

Gruß, Fritten-Vogel

Klaus A. Offline

Co-Admin


Beiträge: 1.041

08.05.2013 09:10
#6 RE: Plymouth 1936 Zitat · antworten

Hallo Fritten-Vogel,


denke mal, dass Du die Preise auf dem Ami-Markt recherchieren musst. Probier es mal z.B. bei Google mit "Plymouth P2 for sell" oder ähnlichem: https://www.google.de/search?q=plymouth+...iw=1920&bih=865 Da gibt es dann div. Fahrzeuge von gut bis mies als Preisvergleich/-orientierung. Alles andere ist wohl 'fischen im Trüben', der Wagen ist zu selten in Europa.


Viel Erfolg (beim Kauf)

Klaus

www.RETRONIA.de
Mode und Accessoires für Gestern

ventilo Offline

Mitglied


Beiträge: 389

08.05.2013 10:47
#7 RE: Plymouth 1936 Zitat · antworten

lt. NADA ist er weniger als 5.000 Dollar wert, hier in Europa vermutlich eher noch weniger.
http://www.nadaguides.com/Classic-Cars/1...or-Sedan/Values

Old_Cadillac Offline

Mitglied

Beiträge: 61

08.05.2013 12:58
#8 RE: Plymouth 1936 Zitat · antworten

Hallo Philipp,

mein Rat : Lass die Finger davon, wenn Geld eine Rolle spielt. Wie schon gesagt wurde, das Armaturenbrett ist total umgefrickelt. Und wer weiß was noch alles. Die Wiederherstellungskosten übersteigen den Wert eines solchen Fahrzeuges bei weitem. Aus finanzieller Hinsicht nicht lohnenswert. So ähnlich sah das Armaturenbrett mal aus : http://www.mecum.com/auctions/CA0811/CA0...od=081911152839

Wenn Du Lust drauf hast so ein Auto zu restaurieren und so wieder herzustellen wie es mal war, der finanzielle Aspekt nicht so wichtig ist, dann ran.

Ansonsten liegt so ein Fahrzeug in vernünftigem Zustand bei EUR 20.000,- bis 25.000,-. Unter Umständen sogar weniger, kommt aber auf die Qualität dann drauf an.

Grüße

Tom

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Sie können das Forum hier kostenlos nutzen, müssen sich jedoch vorher mit einer gültigen eMail Adresse anmelden. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht vom Veteranen-Fahrzeug-Verband für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor