Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 473 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Thema
mopetta Offline

Mitglied


Beiträge: 45

27.08.2009 09:42
Altag im Amilcar Zitat · Antworten

Seit diesem Sommer ist mein Amilcar zugelassen.

Nun bin ich seit einigen Wochen im Verkehr unterwegs und da ich selten die Zeit habe an Treffen teilzunehmen bewege ich mich meist im Stadtverkehr von Zürich. Eigentlich klappt es ganz gut, die anderen Verkehrsteilnehmen reagieren relativ gelassen und der Wagen hat auch genügend reserven um im Stadtverkehr mitzuhalten.

Meist habe ich meine beiden kleinen Mädchen dabei (knapp 3 / 6 Jahre alt) und so wird aus einem engen 2-Sitzer ein veritabler 3-Sitzer... Die Beiden winken fleissig den Fussgängern zu und quitieren die Grüsse der Leute mit breitem Grinsen.

Aus technischer Sicht ist mir aufgefallen, dass es sehr schwierig ist ein saubers Standgas einzustellen. Der Vergaser ist eigentlich gar nicht schlecht und die Welle auf der die Gasbestätigung liegt optimiert worden aber trotzdem habe ich öfters den Fall, dass beim Abbremsen auf einer Strasse mit starker Neigung der Motor ausgeht. Glücklicherweise habe ich eine Stellschraube unter dem Armaturenbrett um das Gas zu regeln.
Die Wassertemperatur liegt immer um ca. 90 Grad auch im Stau steigt das Thermometer nicht höher als 95 Grad. Hat sich also gelohnt, den Kühler professionell reinigen zu lassen. Gerade in den letzen warmen Tagen war das Fahren allerdings schon sehr anstrengend, die Sonne wärmte von oben, der Motor von vorne und die Sitze klebten von hinten...

Bisher habe ich ca. 200 km mit dem Fahrzeug zurückgelegt. Alles funktioniert, es gibt noch Raum für Verbesserungen aber der Wagen macht wirklich grosse Freude.

Oliver

Angefügte Bilder:
amilcar_garage_jael_k.jpg   raid_prolog_zuerich.jpg  
wolfi Offline

Mitglied

Beiträge: 300

27.08.2009 21:16
#2 RE: Altag im Amilcar Zitat · Antworten

Guten Abend Oliver,
schön dass Du bereits unterwegs bist. Und sehr nett ist das "Wägelchen" geworden!! Hast ja bedenken gehabt im Stadtverkehr in Zürich zu fahren.
Zu deinem Problem mit dem Ausgehen des Motors beim starken abbremsen: vielleicht eine kleine Hilfe: das selbe Problem ist bei meinem Kapitän gewesen bis ich draufgekommen bin, dass er falsche Luft im Ansaugtrakt bekommt. Hab lange gesucht - ich weis nicht wie die technische Konstruktion bei deinem Fahrzeug ist aber vielleicht ein Hinweis.
Schönen Abend wünsch ich
Wolfi

mopetta Offline

Mitglied


Beiträge: 45

02.09.2009 11:10
#3 RE: Altag im Amilcar Zitat · Antworten

Gestern war wiedereinmal Alltag...

Morgens um 07:30. Benzinhahn auf, Zündung an, Choke gezogen, Anlasser gedrückt - Wagen läuft ! Ich muss schon sagen, wie der Wagen immer auf den ersten drücker anspringt ist schon eine Freude.

Also gings ab zur Arbeit, kurzes Gespräch mit einem Rollerfahrer am Rotlicht über Jahrgang und ähnliches, reges zuwinken vom Strassenrand - naja, dass Übliche auf dem Arbeitsweg :-)

Abends auf dem Rückweg, 30 Grad - Sonnenschein - Perfekt, aber plötzlich ein Oelstrahl spritzt mir entgegen. Sofort angehalten, Motor ausgestellt und dann in aller Ruhe die Oeldruckleitung wieder verbunden, Oel aufgewischt, Oel nachgefüllt und weiter gehts...

etwas Abenteuer ist halt immer dabei !

Oliver

«« Persenning
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz