Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 418 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Thema
david Offline

Mitglied

Beiträge: 273

18.12.2023 17:27
unbekannter Tank Zitat · Antworten

hallo Wissende,

beim Aufräumen gefunden!

Dieser Tank war auf einem Eigenbautraktor, welcher aus den wildesten Teilen in der ganz frühen DDRzeit gebaut worden war.
Über die Durchführung auf der rechten Seite bin ich mir noch nicht im Klaren.
Ist auch recht klein das Loch.
Falls für die Lenksäule, ist er ja für ein Auto vor 1925, welches rechts gelenkt war...
Aber dafür erscheint mir der Tank zu modern.

Maße:

Breite 800mm
Höhe bei 240mm
Tiefe 280mm

Wer kann helfen.

Gruß DAVID!

Angefügte Bilder:
unb.tank.jpg   unbe.tank.jpg   unbek.tank1.jpg   unbek.tank2.jpg   unbek.tank3.jpg   unbek.tank4.jpg  
Perfecta Offline

Mitglied

Beiträge: 110

19.12.2023 05:46
#2 RE: unbekannter Tank Zitat · Antworten

Hallo !

Der Tank ist vom Wanderer W-10. Durch die Öffnung verläuft die Tachowelle.

MFG

david Offline

Mitglied

Beiträge: 273

19.12.2023 10:34
#3 RE: unbekannter Tank Zitat · Antworten

großes DANKEschön an den perfektenMARK

nochmal zum Eigenbautraktor:

Rahmen: alter LKW,gekürzt,unbekannt,vermutlich zur HA passend HL (Hansa Lloyd)
Motor: NASH 6 Zylinder SV
Getriebe: uralt und unbekannt,Kulissenschaltung und Handbremse rechts
Vorderachse/Räder: unbekannt
Hinterachse: HL HANSA LLOYD LKW mit Grußspeichenrädern
Lenkung: unbekannt
Armaturenbrett: oval von HANOMAG mit Walzentacho
Tank: WANDERER W10

Verbleib: er hat es leider nicht geschafft,
Teile davon im Technikmuseum LAUTA

Gruß DAVID!

david Offline

Mitglied

Beiträge: 273

21.12.2023 10:21
#4 RE: unbekannter Tank Zitat · Antworten

ein mir bekannter WANDERER W10 Fahrer meinte NEIN,
bei seinem W10 geht da kein Loch durch und der Tankstutzen ist auf der anderen Seite....

DANK an den lieben H.P.

Nick Offline

Mitglied

Beiträge: 195

22.12.2023 14:14
#5 RE: unbekannter Tank Zitat · Antworten

Hallo David , während der recht langen Bauzeit des Wanderer W 10 ( 1926 1932 ) könnte der Tank schon mal etwas verändert worden sein . Für mich sieht das durchaus nach einem Wanderer-Tank aus . Die Verlegung der Einfüllöffnung auf die rechte Seite war , angesichts der damals weitverbreiteten " Bordsteintankstellen" , sicher auch eine gute Idee .
Schöne Grüße
Thomas

johlix Offline

Mitglied

Beiträge: 246

22.12.2023 23:25
#6 RE: unbekannter Tank Zitat · Antworten

Hallo ,

Mark hat schon recht der Tank ist vom W10/1

Gruß Dietmar

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz