Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.055 mal aufgerufen
 Fotofahndung - Fahrzeugbestimmung nach Bildern
Seiten 1 | 2
ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 639

01.01.2013 19:22
unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Hallo,
Wer kann mir sagen welcher Fahrzeugtyp hier abgebildet ist?
http://www.abload.de/img/bild0011ts20.jpg
Das Bild wurde wohl Anfang der Krieges in Lübbenau/Spreewald aufgenommen.

Vielen Dank vorab und Alles Gute für 2013,
ventilo

BMW 340 - 0 Offline

Mitglied


Beiträge: 163

01.01.2013 19:50
#2 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Ich denke , da gibts hier ( mindestens ) einen Super - Experten , welcher sich wohl damit auskennt - hier im Forum : Projektzentrum ... Thomas !
Ich sage mal - grundsätzlich : Mercedes ?!

Grüsse BMW 340 - 0

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.070

02.01.2013 16:20
#3 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Hallo an Alle, mit allen guten Wünschen für Rest-2013, beginne ich nun meinen ersten Beitrag:

Bei MB habe ich nichts gefunden, wie bei vielen weiteren Verdächtigen stehen, neben anderen Abweichungen, die 5-Loch-Felgen dagegen. Als Hauptverdächtiger gilt der
Einheits-Kübelwagen Typ 12 mit Trutz/Coburg-Aufbau von Wanderer W11.I-12.65PS. Vom Typ-12-Grundmodell, diese überwiegend mit AU-Wanderer Werksaufbau, sind 2.714 Wagen zusammengesetzt worden ...,

... mit Grüßen, FrankWo.

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 639

02.01.2013 18:21
#4 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Danke schön!

Projektzentrum Offline

Mitglied

Beiträge: 424

14.01.2013 13:55
#5 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Hallo in die Runde, also eine wirklich schwierige Aufgabe, denn alle mir bekannten Modelle hatten hochkant angebrachte Kühlrippen in der Motorabdeckung. Das besagte Foto hat aber längs Schlitze. Die Recherche geht also weiter.

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.070

14.01.2013 16:46
#6 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Hallo an die schriftführende Person des Projektzentrums!

Es gab zeitnah neben den Marken-Werken weitere 12 Fahrgestell-Aufbau-Firmen für den Einheitskübelwagen nach Baumuster #12. Ohne weitere Vergleichsbilder bleibt das Fahrgestell mit seinen 5-Loch-Felgen als vorrangige Sichtungshilfe. Alle Karosserie-Teile wurden angepasst. Was Vor-, Haupt-, Ersatzteil-Serie war, bleibt offen. Wichtig mag gewesen sein, das Motorenabdeckungen bei Bedarf auch (mit wenig Aufwand) von Fremdwagen angepaßt werden konnten. Die Versuchsüberwachung und Testwagen-Abnahme lag bei Trutz. So kamen von dort auch die meisten Abwandlungen. Sicher wurden auch Fahrzeuge dienstübernommen, deren Gesamtformgebung nicht der Hauptserie/HS entsprach. Wäre es ein solcher/gewöhnlicher HS-Vertreter, gäbe es auch im INet genügend artverwandte Lichtbildaufnahmen von ihm - eine Rückfrage hierzu, von Fachleuten wie 'Ventilo', entbehrlich ...,

... mit ergänzenden Grüßen, FrankWo .

BMW 340 - 0 Offline

Mitglied


Beiträge: 163

14.01.2013 20:16
#7 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Ich bin einfach verblüfft ... !

Grandios - Grüsse Uwe ( BMW 340 - 0 )

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 639

15.01.2013 11:42
#8 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

mir wurde jetzt mitgeteilt, daß es sich um einen Stoewer handeln könnte

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.070

15.01.2013 14:23
#9 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Salve, Ventilo,

'könnte' war auch bei mir aktuell. Von 5 Hauptverdächtigen fiel er als Letzter aus:
Ob seiner Größe mußte beim Stoewer das Ersatzrad tief in den Frontkotflügel eingelassen werden. Zwar gab es diese Lösung, etwas weniger ausgeprägt, auch beim W.11-10.50PS, nicht jedoch beim -12.65PS-Wagen. Die Notwendigkeit der Rad-Fixierung war fahrgestellgebundene Notwendigkeit, kann also als Modell-Zuordnungshilfe herangezogen werden.Etweige, im INet als 10.50PS beschriftete Wagen sind zwar W11, jedoch die 12.65PS-Ausführung.
Geblieben ist 'mein' Wanderer. Fahrgestell und Rad-Ornamentik passen, ebenso der Heckabschluß. Hier ein weiteres Modell, Aufnahme aus 1941: http://i18.tinypic.com/2wgr5gn.jpg - wurde von einem Militär-Fachmann als W11-12.65PS benannt.
Selbst habe ich Wanderer-Bücher, sowie die deutschsprachigen Miliär-Standard-Werke für Dienst-, Einzugs- und Beute-Wagen aller Art, ebenso Titel zu Stoewer & Ko für die Zuordnung herangezogen. Übers INet hätte mir die Ermittlungsarbeit zu lange gedauert ...,
... in jedem Falle Dank an Alle für die eingemeldeten Zweifel, ermöglichen sie doch Raum für weitere Überlegungen, welche ich bedenkenfrei einmelden kann, ohne mich der Gefahr von Wichtigtuerei stellen zu müssen. Zudem bin ich mit meinen Unterlagen/Texten nur zu höchstens 80% richtigliegend ...,

... mit Grüßen , FrankWo

HUY Offline

Auto-Profi

Beiträge: 509

15.01.2013 15:51
#10 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Ich würde nach wie vor Stöwer M12-RW vermuten,die Details sprechen dafür.Aber genau wird es wohl niemand heraus bekommen,da die Leute,die den eventuell umgebaut oder die Karosserie repariert haben,sicherlich nicht mehr da sind - oder die Tastatur nicht mehr bedienen.
HP

johlix Offline

Mitglied

Beiträge: 246

15.01.2013 21:44
#11 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Hallo ,
Stoewer M12-RW gibt es doch noch einen !,ich glaube aber nicht dass es Stooewer ist ,mein M12 hatte eine andere Armaturenbretform .
Gruß Dietmar

Projektzentrum Offline

Mitglied

Beiträge: 424

15.01.2013 21:56
#12 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

gegen Stoewer sprechen weiterhin die Auslegung der Kühlersicken der Motorabdeckung sowie die Türen aus Stahlblech.

HUY Offline

Auto-Profi

Beiträge: 509

15.01.2013 23:30
#13 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

http://www.imcdb.org/vehicles.php?make=W...delInclModel=on
Wanderer W11 Orig.Fotos

Wie der Wanderer sieht es aber auch nicht aus.
Projektzentrum,bei welchem siehst Du Türen?Das die verschiedentlich im Aufbau anders waren hat Frank Wo. ja schon erklärt.

http://www.kfzderwehrmacht.de/Hauptseite...er_m_12_rw.html

Projektzentrum Offline

Mitglied

Beiträge: 424

16.01.2013 08:41
#14 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Hallo HUY, all jene Stoewer ohne Türen haben entweder ein anderes Heck (Kastenheck) und geschweifte Kotflügel mit Ersatzradmulde. Alle Modelle wo das Ersatzrad extra hängt haben dann aber Türen, dies meinte ich. Unser Suchbild hat aber kein Kastenheck. Ich denke entscheidenstes Merkmal sind die Schlitze an der Motorhaube.

HUY Offline

Auto-Profi

Beiträge: 509

16.01.2013 12:17
#15 RE: unbekannter Wehrmachts-Kübelwagen Zitat · Antworten

Da muß ich mich entschuldigen,das ich auf dem Suchbild das Heck nicht erkenne.Deshalb sicherlich die Verwirrung.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz