Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.996 mal aufgerufen
 Stoewer
book5 Offline

Mitglied

Beiträge: 88

24.01.2015 18:56
Lackierung eines Stoewer Greif? Zitat · antworten

Hallo!
Nach schwierigen Monaten an Karosserie und Holzarbeiten soll es nun endlich soweit sein und die Lackierung steht an.
Dazu habe ich einige fragenund bitte vielleicht auch mal um die ein oder andere Meinung von euch.
Ich habe mich dazu enschlossen den Stoewer in der Farbe Wehrmachtsgrau zu lackieren.
Meine Beweggründe dafür sind folgende:
-Es gab nur sehr wenige in der Farbe und es existieren auch nur sehr wenige Fotos aus dieser Zeit und in der Farbe grau
-desweiteren sind auch alle(mir gefallenden) Zivilen Farben schon im Umlauf und ich möchte meinen farblich nicht wie einen anderen Stoewer lackieren
-das Wehrmachtsgrau gefällt mir optisch recht gut(ist natürlich geschmackssache)
-was noch dazu kommt,wäre die tatsache,(soweit mir bekannt ist)das ich dann das einzige Exemplar aus der zeit in der Farbe hätte
Jetzt zu den Fragen:
Ist es um das Auto so originalgetreu wie möglich wieder herzurichten, NOTWENDIG die Türgriffe,Scheibenrahmen,Kühlergrill eben alles was Chrom,glänzend oder vernickelt war auch in grau zu lackieren?
Oder ist es Statthaft,einige Sachen neu zu verchromen und mit dem Grau zu vereinen?
Wie sieht es aus mit dem Schriftzug WH,darf der straffrei verwendet werden?
Bei einigen bestimmten Runen,weiß ich das man die nicht verwenden darf.
Ich würde mich über Kommentare freuen
Danke Roland

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 1.613

25.01.2015 17:09
#2 RE: Lackierung eines Stoewer Greif? Zitat · antworten

Hallo, Roland,

alle Fahrzeuge, welche im Reichswehr-Auftrag produziert wurden, sind ohne Chromteile ausgeliefert worden. Mit Inkrafttreten der Verdunkelungspflicht am 03.05.1940 sind auch alle Behörden-, Beute- sowie sonstige eingezogene Zivil-Fahrzeuge entchromt worden.
---
Die Kennung Wehrmacht Heer wird (mittlerweile) überwiegend geduldet, ist nicht zwingend verboten. Es gibt ergänzend, die Empfehlung, diese an Altwagen mit erkennbar zeitnahem Bezug nicht zu beanstanden. Ein Rechtsanspruch besteht jedoch nicht. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, das diese Umgangspraxis ledeglich für WH gilt. Verboten sind weiterhin Kennungen wie SA/SD/HJ/Pol(izei & Feuerwehr) oder gar die SS-Runen und alle ergänzenden Symbol-Signien dieser Verbände (nicht nur) an Fahrzeugen mit zeitnahem Bezug.

Mit Grüßen, Frank

book5 Offline

Mitglied

Beiträge: 88

25.01.2015 20:14
#3 RE: Lackierung eines Stoewer Greif? Zitat · antworten

Hallo Frank!
Ich bedanke mich recht herzlich für deine Info.
Das ist ja Schade für mich,dann werde/muß ich aber wohl recht kompromisslos sein und die Sache durchziehen und alles grau machen.
Ein bischen Chrom hätte mir schon recht gut gefallen.
Danke auch für die Info mit dem WH.Wird dann wohl eine der wenigen andestfarbigen Stellen werden.Gab es fur diese Zusatzzeichnungen wie das WH auch eine bestimmte Farbe/RAL?oder waren die reinweiß oder cremfarben?Weiß da jemand was?

MfG Roland
PS:Was hat das aufsich mit dem Inkrafttreten der Verdunklungspflicht vom 3.5.1940
Habe das noch nie gehört?
Danke

Tino Offline

Mitglied

Beiträge: 7

25.01.2015 20:49
#4 RE: Lackierung eines Stoewer Greif? Zitat · antworten

Ich würde mich erstmal schlau machen über die Kennzeichnung von Fzgen der Wehrmacht mit taktischen- und Truppensymbolen.
Ein aufgemaltes WH wird da schnell zur Witznummer, wenn du an Kenner geräts.
Denn das gab es so regulär nicht! WH Kennung, gabs zum Bsp. aufm Nummernschild.
Forum der Wehrmacht kann dir recht gut dabei helfen. Keine Angst die sind keine verkappten Faschos, sondern historische Faktensammler und sehr kompetent.
Bin ich froh, daß die Amis schon damals Metallicklacke hatten.
Mein Chey hat gunmetal grey metalic als Originallackfarbton.
Hebt sich gut vom europäischen Einheitsfarbbrei der 1930/40 er ab.
LG Tino

book5 Offline

Mitglied

Beiträge: 88

26.01.2015 09:20
#5 RE: Lackierung eines Stoewer Greif? Zitat · antworten

Danke,das ist glaube ich keine ganz so schlechte Idee.Ich wußte garnicht das es son Forum gibt.Hatte bislang damit noch nichts zu tun,obwohl ich diesen Gedanken auch schonmal bei meiner R35 Vorkrieg hatte.Habe den aber wieder verworfen.
MfG

«« Stoewer D12
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Sie können das Forum hier kostenlos nutzen, müssen sich jedoch vorher mit einer gültigen eMail Adresse anmelden. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht vom Veteranen-Fahrzeug-Verband für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor