Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.792 mal aufgerufen
 Sagen Sie Ihre Meinung
Seiten 1 | 2 | 3
Klaus A. Offline

Co-Admin


Beiträge: 1.092

31.08.2008 17:25
Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten
Hallo zusammen,

will mal ein ganz heißes Thema neu anfachen:

Wann ist ein Fahrzeug ein Oldtimer und wann "nur" ein Klassiker?

Ich persönlich unterscheide hier für mich ganz klar. Der Oberbegriff für beide Kategorien heißt für mich ganz klar: "Historisches Fahrzeug". Vom Gesetzgeber sind "Historische Fahrzeuge" solche, die mindestens vor 30 Jahren das erste Mal für den Straßenverkehr zugelassen wurden und die berechtigt sind im amtl. Kennzeichen das "H" zu tragen (was sie aber nicht müssen).

Das trifft sicherlich auf einen DB 190 SL aus den 50ern zu. Doch ist es nun ein Oldtimer oder ein Klassiker?

Irgendwie musste ich für mich bei der Frage 'ist das ein Oldtimer - ja oder nein' zu einer Lösung kommen. Hintergrund waren die heute üblichen "Oldtimer-Veranstaltungen", die von Fahrzeugen der 60er und 70er Jahre geradezu überschüttet werden. Und diese Treffen machen mich persönlich nicht wirklich glücklich.

Für mich bin ich zu einer Antwort gekommen:

Ein "Klassiker" ist ein Fahrzeug, welches auch heute noch die Anforderungen des modernen Verkehrsflusses im großen und ganzen ohne erhebliche Probleme erfüllt und somit auch als sog. Alltagsauto genutzt werden kann (auch wenn man etwas vorsichtiger fahren muss).

Ein "Oldtimer" ist folglich ein Fahrzeug, welches heute nur noch mit erheblicher Mühe dem Streß des modernen Verkehrsflusses standhält.
Dies zeigt sich insbesondere an mangelhafter Bremswirkung (die nicht aufgrund mangelnder Wartung, etc. begründet ist!), mangelnder Leistung (das Fahrzeug muss fast immer am oberen Limit gefahren werden, um so halbwegs dem Verkehrsfluss zu folgen), usw.

Trotzdem sind beide Kategorien "Historische Fahrzeuge" und es ist sicherlich interessant und zugleich spannend (sofern man meinen aufgestellten Kategorie-Tesen so folgen mag), darüber zu philosophieren, welches Fahrzeug im einzelnend denn nun Oldtimer oder Klassiker ist. Und einige Fahrzeuge passen wahrscheinlich in beide Kategorien (im Flachland ein Klassiker, in den Bergen ein Oldtimer), die Abgrenzung verschwimmt also

Somit komme ich am Ende meiner Prüfung zu dem Ergebnis: Ein DB 190 SL ist ein Klassiker, genauso wie mein 30 Jahre alter VW Bus!

Was meint ihr? Was haltet ihr von dieser meiner willkürlichen Ansicht von Oldtimer und Klassiker?

Gruß Klaus

http://www.RETRONIA.de
Mode und Accessoires für Gestern

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

31.08.2008 17:36
#2 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Ich bin da ein Hardliner: für mich ist das Jahr 1960 die Grenze. Bis dahin sind alle Oldtimer. Von 1960 bis 30 Jahre jung sind sie Klassiker. Und alle zwischen 20 und 30 Jahren sind Youngtimer.
Natürlich könnte man den Oldtimer noch konkreter aufschlüsseln. Messingklasse bis 1918, bis 1930, bis 1939 und von 1939 bis 1960....

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

BG-fan Offline

Mitglied


Beiträge: 163

31.08.2008 21:47
#3 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Mir gefallen die Definitionen von Klaus. Super treffend !
Gruss
Christo

P.S. Ich aergere mich immer, wenn Oldtimerbesitzer mit Klassische Autos in eine Veranstaltung teilnehmen (wegen weniger Stress).
Und ich fuehle mich ein bischen bloed mit Vorkriegstechnick in eine Veranstaltung zusammen mit 80 "Klassicker" zu fahren.

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

31.08.2008 22:52
#4 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

BG-fan, dass kann ich voll verstehen und nachvollziehen! Du schreibst, dass Du alle Vorkriegsfahrer in BG kennst. Organisiere doch selber ein Treffen und lade die Vorkriegsfahrer dazu ein. Mache ruhig den Anfang. Benötigst Du Hilfe in Form von Tipps und Hinweisen, dann schreibe ruhig. Gute Rallye-Schilder nach Deinen Wünschen kann ich Dir machen für 5.- Euro das Stück plus Versand.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

Hurvinek Offline

Mitglied


Beiträge: 164

01.09.2008 08:53
#5 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben!

Auch nicht neu, diese Diskussion..... aber es gibt immer wieder neue Aspekte, wie die von Klaus, der den Begriff "Oldtimer" mit der Bremswirkung verknüpft! Auch eine Möglichkeit!

Ich jedoch unterscheide (für mich) weiterhin nach Alter:
0-1920 Oldtimer, 1920-1945 jüngere Oldtimer oder ältere Gebrauchtwagen, 1945-heute Gebraucht- und Neuwagen.

Das liegt daran, dass bei mir nur sehr wenige Autos der 50er, 60er und 70er Jahre irgendwelche Emotionen auslösen, höchstens Langeweile.

joerg81 Offline

Mitglied

Beiträge: 88

01.09.2008 10:06
#6 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Oldtimer sind für mich Fahrzeuge die bis zum Zweiten Weltkrieg gebaut worden sind.
Und Klassiker (oder wie man diese Hightech-Fahrzeuge aus den 60er und 70er Jahren nennt)sind
in meinen Augen alte gebrauchte Fahrzeuge mit denen jeder,der ein wenig Geld übrig hat,rumfahren kann.
In einen Oldtimer kann sich nicht jeder Mensch reinsetzen und losfahren.
Mit diesen Fahrzeugen muß man sich schon ein wenig beschäftigen um sie vernünfig bewegen zu können.
Beispiel:

Jeder Mensch der Motorradfahren kann wird mit einer AWO zurecht kommen.Wenn man ihm dann ne BMW R12 hinstellt
bekommt er das schon nicht mehr hin und bei ner BMWR42 ists ganz vorbei(von den ganz alten Fahrzeugen mal gar nicht zu reden).

Beim Auto ist´s ja das selbe.Ein 60er 70er Jahre Auto kann jeder fahren aber wenn mann dann bei nem Vorkriegsauto Zwischenkuppeln soll...............

Oldtimer muss man mit Gefühl fahren um sie überhaupt bewegen zu können.
Klassiker kann jeder "gemeine Mensch" fahren,ohne das er etwas von der Technik versteht.


M.f.G. Jörg

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

01.09.2008 10:47
#7 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Ja, die jüngeren Oldtimer (bis 1945) wurden großteils ja noch in den 50ern gebaut. Daher gelten diese bei mir noch für Rallye's als Oldtimer. In den nächsten Jahren wird sich das bei einigen meiner Rallye's auch widerspiegeln. Teilnahme nur noch bis Bj.1945 erlaubt. Teilnahmegebühr richtet sich nach dem Baujahr. Je später gebaut umso mehr...

Die richtigen Oldtimer stammen auch für mich aus den Anfangsjahren bis Ende der 30er. Emotionale Klassiker gab es aber auch schon in den 50ern wie der BMW 507 oder die Isetta oder einen Messerschmidt.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

01.09.2008 12:10
#8 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Noch aus Veranstaltersicht etwas hinterher. Heute ist es sehr schwer eine Veranstaltung für Fahrzeuge bis 1939 (oder 1945) auf die Beine zu stellen. Ich werde angemacht, belatschert und schlecht gemacht. Und das bei einem Limit bis Bj.1960. Ist so. Auf die Dauer muss man hart bleiben. Was ganz wichtig ist ist der Fluss von Sponsorengeld, sonst wären die ersten Jahre nicht bezahlbar. Leider halten sich die reinen Vorkriegsfahrer auch oft zurück bei den Nennungen. Was die Sache nicht leichter macht. Motto: "Laßt andere mal hinfahren. Die sagen uns dann wie es war! Wir können dann die nächsten Jahre noch mitfahren."

Meine Familie und ich, wir unterstützen sofort jeden Veranstalter hier der sich mit einer Vorkriegssache auf den Markt traut. Leider war noch keiner dabei. Diese verschieben geplante Treffen immer wieder auf Neue.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

de Auge Offline

Mitglied

Beiträge: 56

01.09.2008 18:05
#9 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Salut,

hatten wir doch schon einmal.
Ich bin gegen diese ungenauen Einteilungen.
Olli, wenn 50er langweiig sind, wieso dann Deine Wahl??
Aber mal ernsthaft. Es sollte immer genau dargestellt werden (vom Veranstalter)
was er sammeln will für den Event. Ganz wichtig ist die Festlegung auf Baujahr
oder Markteinführung. So ein 50er kann ja schon als 30er die Sonne gesehen haben.
Wenn die Spanne zu groß ist so sollte der Veranstalter ruhig 2 Lager einrichten
und die gemeldeten Fahrzeuge nach Markteinführung 19?? trennen.
Die Definitionen hat es eigentlich ausreichend gegeben, man müßte sie nur fortschreiben.
Ich glaube im Schrader gab es mal ne gute (damals auch offizielle) Einteilung, wobei
die englische Einteilung nach meiner Erinnerung die beste war.

Gruß Rolf

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

01.09.2008 18:32
#10 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten
de Auge, da stimme ich Dir zu. Viele Nachkriegsfahrzeuge wurden schon vor dem Kriege gebaut. Das habe ich in meiner Definition "bis 1960" mit berücksichtigt. Klaus seine Definition kann ich aber genausogut teilen. Das ist seit etwa 10 Jahren auch mein Argument für eine Teilung der Szene bzw. der Rallyefahrtage. Leider wollte das mein Club-Chef damals nicht...
Jetzt haben wir seit drei Jahren eben Bützow für "richtige" Oldtimer und Warin für alles zusammen. Man muß nur auf die Zeichen der Zeit hören und die Augen etwas aufmachen.

Letztes Jahr wurde ich gefragt nach der Einbindung der Traktoren. Ich habe den Traktoristen (vorerst) eine Absage erteilt. "Ich möchte Euch schon sehr gerne haben. Nur weíß ich nicht wass Euch so gefällt und was ihr benötigt. Ihr müßtet Euch selber einbringen." Daraus ist dann nichts geworden...

Ich wurde auch gefragt nach einem Teilemarkt in Bützow. Auch dem habe ich (vorerst) widersprochen. Ich muß erst die Grundlage dafür schaffen. Bedeutet: genügend Teilnehmer aus dem genannten Oldtimerbereich. Was nützt es wenn die Händler kommen und kaum ein Käufer ist vor Ort! In zwei drei Jahren kann man ernsthaft darüber nachdenken.
Dann Teilemarkt mit Teilen bis 1960. Militärscheiße bleibt draußen. Trödelheinis können auch draußen bleiben.
Eintritt für Händler frei. Besucher etwa 1-2 Euro. Parkplatz für Besucher 1 Euro, jeder Besucher erhält eine Parkzettel und der Parkwächter den Namen des Besitzers.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

de Auge Offline

Mitglied

Beiträge: 56

01.09.2008 19:53
#11 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Salut,

da habe ich einen kleinen Einwand. Wenn bis 50 oder 60 dann auch die
Zeit die wir als die böse Zeit bezeichnen. Der Veranstalter sollte da
natürlich etwas Fingerspitzengefühl walten lassen. Generell kann man
die 8 Jahre aber nicht ausblenden, weiterhin ist es für das Publikum
sehr schön zu sehen wie traurig die Fahrzeuge kurzzeitig wurden.
2 - 3 Fahrzeuge aus der Zeit sind deutlich vertretbar und aus meiner
Sicht wichtig. Bei den Händlern wäre ich vorsichtig, aber Buchhändler
mit Schwerpunkt WWII sind bestimmt eine Bereicherung.

Gruß Rolf

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

01.09.2008 19:55
#12 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten
bis Bj. 1960 beinhaltet bei mir auch den II.WK. Allerdings sollte auf die volle Aufrüstung wie Panzerfaust und ähnliches verzichtet werden.
Bei den Händlern ärgere ich mich immer über die schrottigen Stahlhelme und Orden-Anbieter. Oder den ganzen Bundeswehr-Kram. Klamotten kann man auch im BW-Shop kaufen. In Neuruppin nimmt das auch schon zu. Dafür könnten wieder zahlreiche Teileanbieter oder Motorräder bzw. Automobile stehen.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

02.09.2008 08:39
#13 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten
Klaus, wie war das eigentlich in den 70ern und 80ern, als die Messingfahrer noch mit den Jungen aus 1940 und 1950 zusammen fahren "mußten"?! Auch etwa diese Diskussionsrunden? Oder bildet sich das erst jetzt durch die immer größer werdende Zeitspanne und bremtechnischen Unterschiede heraus?

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

de Auge Offline

Mitglied

Beiträge: 56

03.09.2008 21:12
#14 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Salut,

ich bin zwar nicht Klaus aber in den 70ern war ich schon dabei.
Für die Messing Jungs war alles mit Anlasser einfach nur Neukram.
Wir waren mit unseren 30gern, 40ern und 50ern eigentlich eine eigene Gruppe.
Die englischen Aufteilungen wurden streng gehütet.
Nach heutigen Maßstäben hatten wir Youngtimer und waren genau so
glücklich wie die heutigen Youngtimer. Gut so.
Eine Fortschreibung dieser alten Aufteilung fände ich gut. War eindeutig.
Veranstalter sollten bei Einladungen vielleicht darauf hinweisen dass
für die Ausfahrten artgerechte Gruppen gebildet werden und eventuell
auch unterschiedliche Streckenführungen vorgesehen sind. Das engt die
Veranstaltung nicht zu sehr ein und jeder erkennt dass er berücksichtigt
wurde und nicht das fünfte Rad am Wagen ist.

Gruß Rolf

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.794

03.09.2008 21:20
#15 RE: Oldtimer ja oder nein? Zitat · antworten

Ok. Das ist auch eine von mir gern gesehene Lösung. Bedeutet aber einen haufen Arbeit und bedarf vieler Helfer. Und dann wollen auch viele etwas zu sagen haben...
Also wurde es schnell wieder nach hinten unter den Schreibtisch verbannt.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

Seiten 1 | 2 | 3
Umfrage »»
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Sie können das Forum hier kostenlos nutzen, müssen sich jedoch vorher mit einer gültigen eMail Adresse anmelden. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht vom Veteranen-Fahrzeug-Verband für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor