Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.711 mal aufgerufen
 Fotofahndung - Fahrzeugbestimmung nach Bildern
georg Offline

Mitglied


Beiträge: 68

14.12.2020 18:01
Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Ein Hallo in die vorweihnachtliche Runde,

ich habe ein Fotoalbum bekommen in dem einige bis dato unveröffentliche Bilder von Fahrzeugen von den Eifelrundfahrten rund um Nideggen enthalten sind.
Leider kann ich nicht alle Fahrzeuge zuordnen. Die Bilder stammen aus dem Jahr 1925.


Hier tippe ich auf einen Bugatti?




Hier auf einen Hansa?


So konnte man auch fast ein Rennen gewinnen.
Gustav Münz aus Düren mit seinem Ford Model T ohne Motorhaube.

Viele Grüße Georg

hermes22 Offline

Mitglied

Beiträge: 72

14.12.2020 19:53
#2 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Hallo , im Internet kann man von einem Fahrer Schulz im Bugatti lesen der bei Hasenfeld (o.ä.)in abschüssigem Gelände einen Unfall hatte - bei der Eifelrundfahrt 1925 , wenn der nun noch die Startnummer 13 hatte . . .Ich denke das wird sich herauskriegen lassen.
(so ein Fotoalbum möchte ich auch einmal bekommen . . .)
schöne Grüße - hermes22

georg Offline

Mitglied


Beiträge: 68

15.12.2020 08:26
#3 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Ich habs herausbekommen.

Es handelte sich um Schulz, Startnummer 13 mit seinem 8-Zylinder Bugatti T30.
"Schulz (Bugatti) verunglückte kurz vor Schluss, wobei sein Beifahrer ums Leben kam."

Gruß Georg

grobmotorix Offline

Mitglied


Beiträge: 320

15.12.2020 17:01
#4 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Gruselig - aber die Bilder sind der Hammer!

georg Offline

Mitglied


Beiträge: 68

17.12.2020 08:13
#5 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Könnte dieser Wagen ein Wanderer W6 oder W9 sein?



Gruß Georg

grobmotorix Offline

Mitglied


Beiträge: 320

17.12.2020 11:07
#6 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Ein Wanderer in jedem Fall, nur beim W6 ist der Kühler etwas anders und oben "eckiger",
der fällt meiner Meinung nach heraus..
Der W9 kommt da aber gut hin - wunderschöne Sportkarosserie übrigens.

hermes22 Offline

Mitglied

Beiträge: 72

18.12.2020 04:01
#7 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Das Lenkrad wirkt ja "riesig" - im Vergleich zum Fahrzeug.
Grüße - hermes22

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 1.889

18.12.2020 11:24
#8 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Die Steuerrad-Größe war die einzige bekannte Lenkhilfe. Hydraulik-Unterstützung gab es erst ab 1926.

Mit ergänzenden Grüßen, Frank .

georg Offline

Mitglied


Beiträge: 68

19.12.2020 09:34
#9 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Hier noch einige weitere Fotos die leider etwas unscharf sind ;-).

Schönes Wochenende
Gruß Georg

hermes22 Offline

Mitglied

Beiträge: 72

19.12.2020 22:52
#10 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Tolle Aufnahmen - danke für´s zeigen !
(Unscharf ist relativ - vor allem das letzte Bild hätte man früher durchaus als "scharf" bezeichnet)
schöne Grüße - hermes22

hermes22 Offline

Mitglied

Beiträge: 72

20.12.2020 07:30
#11 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Danke an FrankWo für die Info zu dem Lenkrad. Ich hätte nicht vermutet das man bei so einem , relativ leichten ,Fahrzeug mit schmalen Reifen auf Sandpisten eine Lenkhilfe benötigt . Aber man darf wohl auch nicht vergessen das damals Reifenschäden recht häufig waren , oder ein abgesprungener (Wulst)Reifen in der Kurve , die Umstände "schlagartig" ändern. . .
schöne Grüße - hermes22 (der immer noch rätzelt was das für ein Motorrad mit der Startnummer 2 ist)

hermes22 Offline

Mitglied

Beiträge: 72

20.12.2020 18:53
#12 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Für die Bestimmung des Motorrades mit der Startnummer 2 habe ich mir einen anerkannten Experten aus dem Motorradforum mit in "das Boot" geholt und nun sind wir der Ansicht das es sich um eine FBO (Bücker) mit Bekamo Motor handelt.( Die Motorräder wurden vorher auch unter dem Namen "Falke" vertrieben)

Es wäre schön wenn jemand , evtl. anhand vom Programmheft oder Ergebnislisten der Eifelrennen aus der Zeit, einmal schauen könnte ob so ein Fahrzeug teilgenommen hat. Die Fahrer könnten Franz Bücker selbst oder Karl Raufenbarth gewesen sein.

schöne Grüße - hermes22

georg Offline

Mitglied


Beiträge: 68

26.12.2020 10:42
#13 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Ich versuche gerade aus unzähligen Zeitungsberichten die Startaufstellungen der einzelnen Rennen herauszufinden.
Wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Anbei aber noch ein Bild von einem verunfallten Wagen.
Auf dem Kühler meine ich ein vierblättriges Kleeblatt zu erkennen. Könnte es sich um einen Alfa Romeo handeln?
Andererseits ist bei den Rennen auch ein A.G.A mitgefahren. Dem käme die Kühlerform näher.



Frohe Weihnachten
Georg

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 1.889

26.12.2020 11:10
#14 RE: Zwei Rennwagen Zitat · Antworten

Alle AR hatten Rechts-Lenkung. Es muss somit ein anderes Fabrikat sein.
Brasier hatte dieses irische Kelten-Symbol als Signum: https://www.google.com/imgres?imgurl=htt...QMygSegUIARDDAQ

Mit Grüßen, Frank.

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz