Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen
 Suche bis 1945
Jörg Offline

Mitglied

Beiträge: 35

15.06.2020 14:13
Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Liebe Opelfreunde,
seit geraumer Zeit suche ich ein brauchbares Bodenblech des hinteren Sitzbank-Unterteils.
Nachdem meine Sitzbank Generationen von Mäusen als Behausung gedient hat, ist nicht mehr sehr viel Gutes von ihr übrig geblieben! Insbesondere haben die Laschen zur Befestigung der Federkerns gelitten, so daß ich es einfach mal auf diesem Wege probieren wollte, an ein brauchbares Exemplar zu gelangen!
Ein Tausch gegen Teile einer Normal-Limousine, die ich noch auf Halde habe, wäre ggf. auch möglich, da ich einige Teile wie z.B. das Getriebe für meine Spezial-Limousine nicht benötige.

Ich würde mich freuen, wenn sich jemand meldet und vielleicht bei meinem Problem weiterhelfen kann.

Gruß Jörg

netti35 Offline

Mitglied

Beiträge: 336

22.06.2020 19:17
#2 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Zumindest mit einem Muster zur Nachgertigung könnte ich dienen. In meiner Gegend gibt es auch einen guten Restauratur, der das Blaech nachfertigen könnte. Zudem existiert in Tschechien bei Chomutov ein Polsterer, welcher meine Sitzbezüge bestens nachgearbeitetErneuert hat. Dazu noch zu einem überschubaeren Preis von unter 500 € incl. Stoff, Seitenteile selbstverständlich auch dabei.

Gruß Peter

Jörg Offline

Mitglied

Beiträge: 35

22.06.2020 21:29
#3 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Hallo Peter,
schön, daß Du Dich gemeldet hast!!
Als Vorlage für einen Nachbau würde mein Bodenblech gerade noch taugen, allerdings wäre das natürlich aus Kostengründen für mich erstmal die letzte Option. Insofern versuche ich vorerst lieber, weiterhin ein brauchbares Altteil aufzutreiben.
Der Tipp mit dem tschechischen Polsterer hört sich jedoch sehr interessant an!! Ein solcher Preis ist ja unschlagbar und wenn dann noch die Qualität stimmt....! Kannst Du mir die Adresse vielleicht zukommen lassen?
Es ist zwar eine ordentliche Entfernung von Schleswig-Holstein aus gesehen, aber vielleicht auch eine gute Gelegenheit, um Freunde in der Nähe von Dresden zu besuchen!!

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Jörg

netti35 Offline

Mitglied

Beiträge: 336

23.06.2020 10:13
#4 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Hallo Jörg,

ich habe es aus dem schönen Sachsen nicht ganz so weit. Dort hatte ich zuvor schon die Sitzgarnitur für mein Wohnmobil neu beziehen lassen und war sehr zufrieden.
Wenn man dort ist kann man sich den Bezugsstoff aus zahlreichen Mustern aussuchen. da aus tschechischer Produktion, sind die Preise sehr günstig.
Zudem ist die Wartezeit überschaubar, 14 Tage bis 4 Wochen. In normalen Zeiten, du verstehst.

Etwas problematisch gestaltet sich die Kommunikation. Nur der Opa, welcher nicht ständig im Geschäft ist spricht noch hinreichend deutsch. Ist er nicht da, ruft sein Sohn bei ihm an und drückt Dir sein Handy in die Hand...
Ich nehme meist eine nette Dolmetscherin mit, etwas Tschechisch kann ich auch selber.

Hier die Adresse:

https://www.google.de/maps/place/Milan+J...83!4d13.4347142

Gruß Peter

Jörg Offline

Mitglied

Beiträge: 35

23.06.2020 12:29
#5 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Hallo Peter,
vielen Dank für diesen sehr guten Tipp!!
Für 400,-€ hätte mir der hiesige Polsterer gerade einmal eine Rückenlehne erneuert, insofern ist Dein Polsterer eine interessante Alternative, trotz der Entfernung.
Ist bei Deiner Sitzgarnitur auch der Federkern erneuert worden oder hast Du ggf. auf Schaumstoff umgerüstet? Das war ein Vorschlag einer weiteren hiesigen Polsterin, den ich aber aus Gründen des Sitzkomforts und der Originalität doch lieber abgelehnt habe. Das hätte mir zwar die Erneuerung der Bodenplatte erspart, aber wenn der Sitzbezug später Falten wirft, dann fängt man vermutlich wieder von vorne an.

Danke nochmals und viele Grüße,
Jörg

netti35 Offline

Mitglied

Beiträge: 336

23.06.2020 15:59
#6 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Hallo Jörg,

Die originalen Federkerne wurden belassen, und der Bezug so ausgetauscht, wie die Reste der alten Polsterung vorhanden waren. Ja, der Opel war halt günstig gebaut, beim Horch gab es bessere Taschen-Federkerne.
Ich hätte mir etwas mehr Polsterung unter der Sitzfläche gewünscht. Es wurde gemacht, wei ursprünglich vorhanden, es wurden keine Schaumstoffeinlagen verwendet. So spürt man doch dezent die Federn am Hintern. Aber nur, wenn man von einem modernen Auto direkt umsteigt.
Würde ich mit einer Zwischenlage demnächst besser machen lassen. Alöternativ, und das macht man früher oft so, kam eine Decke auf die Sitze.
Seit der Polsterung habe ich in dem Auto ca. 500 km zurückgelegt. Faltigkeit ist nicht zu erkennen. Auch die seitliche Kederung wurde gut nachgearbeitet.

Gelegentlich mache ich ein Foto der Bestuhlung.

Gruß Peter

Jörg Offline

Mitglied

Beiträge: 35

24.06.2020 22:10
#7 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Hallo Peter,
ein Foto wäre ganz interessant, um sich mal ein Bild von der Arbeit zu machen!
Meinen alten Federkern werde ich sicher erneuern müssen, da er doch stellenweise durchgesessen war. Man hat die Federn zwar nicht spüren können, aber es hatten sich schon deutliche Mulden gebildet. Von daher wird der Aufwand bei meinem Gestühl sicher größer werden als bei Deinem Auto.
Insofern ist eine gute und günstige Adresse immer Gold wert.

Viele Grüße, Jörg

netti35 Offline

Mitglied

Beiträge: 336

26.06.2020 23:29
#8 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Die Farbwiedergabe ist leide micht ganz realistisch.

Gruß Peter

Jörg Offline

Mitglied

Beiträge: 35

27.06.2020 14:27
#9 RE: Opel P4 Bodenblech gesucht Zitat · Antworten

Hallo Peter,
Deine Inneneinrichtung ist wirklich gelungen!! Da kann man nicht meckern, vor allem nicht angesichts eines solchen Preises!
Allein für die Türverkleidungen inclusive der Taschen hat Dein Sattler doch sicher einige Stunden benötigt, um ein solches Ergebnis abzuliefern. Ich denke, daß sich der Aufwand sicher lohnt, auch von Schleswig-Holstein aus mit ihm in Kontakt zu kommen. Dann muss man das eben mit einem kleinen Urlaub verbinden.....

Vielen Dank für das Foto und Deine Unterstützung!!

Gruß Jörg

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz