Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 827 mal aufgerufen
 Audi/DKW/Horch/Wanderer
SNBL200 Offline

Mitglied

Beiträge: 2

26.07.2019 10:47
DKW F2? Zitat · Antworten

Hallo,
kann mir hier im Forum jemand bei der Bestimmung dieses Fahrzeuges weiterhelfen. Da leider die Plaketten nicht mehr vorhanden sind und auch die Motornummer an der erwarteten Stelle nicht ersichtlich ist, kann ich dies nicht bestimmen. Laut Typenschild vom Kühler (Kühlerfabrik Längerer & Reich AG Stuttgart) geht dort als Datum der 05.03.1934 hervor. Aufgrund Bauform und den Daten vom Kühler würde ich auf einen F2 tippen aber welcher Typ ist dies Reichsklasse oder Meisterklasse 701 (bei der Annahme der Kühler ist Original). Anbei ein paar Bilder dazu. Wo finde ich eventuell noch Nummern zur Bestimmung?

Viele Grüße
SNBL200

Angefügte Bilder:
IMG_20190721_111756.jpg   IMG_20190721_113907.jpg   IMG_20190722_091221.jpg   IMG_20190721_111818.jpg   IMG_20190722_090950.jpg   IMG_20190722_091001.jpg   IMG_20190722_091026.jpg   IMG_20190722_091211.jpg   IMG_20190722_091221 (1).jpg   IMG_20190722_091221.jpg   IMG_20190722_091619.jpg   IMG_20190722_091748.jpg  
SNBL200 Offline

Mitglied

Beiträge: 2

10.09.2019 19:13
#2 RE: DKW F2? Zitat · Antworten

Update: es soll sich um eine Reichsklasse handeln. Die Fahrgestellnummer (sehr kleine Zahlen) soll sich mittig direkt an der Hinterkante der Rahmen-Verstärkungsplatte, ca. 20 cm links neben dem Lenkgetriebe befinden. Diese gilt es jetzt zu finden.

Viele Grüße
Steffen

AdlerG Offline

Mitglied

Beiträge: 60

10.09.2019 20:53
#3 RE: DKW F2? Zitat · Antworten

Hallo Steffen,
es ist ein F2, ich vermute Bj. 1933. Gegen das 34er Modell spricht das Kunstleder auf dem Armaturenbrett, das war ab dem Modell 34 in Holzoptik. Vorausgesetzt die Kühlerhaube stimmt, fehlen die Löcher für das 4-Ringe-Zeichen die es ab Maerz 34 gab. Die fehlende Leiste auf der Motorhaube gab es bei der 33er und 34er Reichsklasse und der 33er Meisterklasse (Typ 601). Stossdämpfer gab es ab 1933 (sieht man auf dem einen Bild vorne recht). D.h. es kann also nur eine Reichsklasse Bj. 33 oder die Meisterklasse Typ 601 sein. Gegen die Meisterklasse spricht, dass wohl die Scheinwerfertöpfe lackiert waren, ich sehe auch keinen Freilauf, der 1933 fuer das Reichsklassemodell abgeschafft wurde. Weitere Charakteristika fehlen bei Deinem Fragment, aber ich denke, es ist eine 1933er Reichsklasse. Ich kann leider nicht erkennen, was die weisse mittlere Armatur ist, es sollte fuer die 33er Reichsklasse ein Ampèremeter sein und keine Tankanzeige. Wenn das stimmt, sollte er eine Fahrgestellnummer haben zwischen ca. 26167 (März 33) bis etwa 36301 (Februar 34). Die Fahrgestellnummer findest Du zwischen Lenkgetriebe und Batteriekasten mittig auf dem Querträger des Rahmens, direkt vor der Stehwand.
DKWige Grüße, Volker

DKW Haube? »»
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor