Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 796 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Thema
Coudert Offline

Mitglied

Beiträge: 2

17.04.2016 12:11
Wer kennt diese Hupe Zitat · Antworten

Hallo

Diese Hupe ist mir unbekannt.

Frage:
* welche marke ?
* welche Spannung 6 oder 12 volt?
* An welche Auto war diese Hupe montiert?

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.070

17.04.2016 19:13
#2 RE: Wer kennt diese Hupe Zitat · Antworten

Die Optik lässt ein Kunststoff-Gehäuse mit gleichlautendem Deckel vermuten. Diese Mitt->End-30er-Jahre-Ausführung trug die Handelsbezeichnung 'Seco-Horn'. Die Deckel-Ornamentik ist freibleibend, wiedergefunden habe ich dieses Baumuster u.a. bei den KRädern der DKW-NZ-Serie/1938> . Die Beschaffung war ebenso über den markenübergreifenden Zubehörhandel, somit auch zum An-/Ein-Bau in andere Kfz möglich. 'D.M.6' legt 6V-Einsatz nahe.
Ergänzende Angaben zu dieser Tellerhorn-Variante wären u.U. über den Dm möglich.

Mit (Willkommens-)Grüßen, FrankWo.

Coudert Offline

Mitglied

Beiträge: 2

22.04.2016 13:10
#3 RE: Wer kennt diese Hupe Zitat · Antworten

Danke fur ihre Beitrage

Den Gehause ist von stahl und den Deckel von Kupfer oder Messing.

Ich bin unbekannt mit was Sie meine mit KRadern? Mit DKW-NZ kommt ein Motorrad nach vorn auf Internet. Bedeutet KRadern: Kraft Radern?

So diese Hupe ist ein universeel Hupe aus den Jahren vor 40.

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 2.070

22.04.2016 13:57
#4 RE: Wer kennt diese Hupe Zitat · Antworten

Diese Tellerhorn genannten Signalgeber kamen mit Beginn der 30er-Jahre auf (1931> ). Es gab sie für K(raft)Räder, als auch für Nicht-Einspur-Motor-Fahrzeuge. Die Produktion endete mit dem 4. Jhzt des verg. Jhdts ( <1940). Es mag nach dem Wk-II einen Resteverkauf gegeben haben. Neue Baumuster, optisch abweichend von Ihrem Fotomodell, kamen (ergänzend > ablösend , nun auch mit Chrom-Deckel erhältlich) um den Jahrzehnt-Wechsel 1950/51 auf. Zu etweigen Unterschieden des Innenlebens der Hörner für KRäder bzw PKW kann ich nichts sagen - meine Kataloge geben dies nicht her. Einzig, der Größen-Unterschied ist naheliegend:
KRad: 75 & 100 mm-Dm ; PKW: 100 & 125 mm-Dm.
Da es bis in die 60er-Jahre hinein auch Einzel-(Ersatz-)Teile zu kaufen gab, ist die Außenornamentik des Deckels und sein Material von untergeordneter Bedeutung.
Als Ersatz für die Serien-Signal-Anlagen bot der Zubehörhandel diese Hörner bis weit ins 9. Jhzt. hinein an. Mag sein, das sich daran auch Neuauflagen für AW (Altwagen) & AKR (Alt-KRäder), bis heute erhältlich, angeschlossen haben.

Mit Grüßen, Frank

Classic-Freund Offline

Mitglied

Beiträge: 133

22.04.2016 17:07
#5 RE: Wer kennt diese Hupe Zitat · Antworten

Hallo,

Hersteller war Hella Mitte/Ende der 30iger Jahre.
Zubehörhupe für Auto und Motorrad.

Grüße Peter

Horch H6 »»
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz