Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 672 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Thema
cmdmc Offline

Mitglied

Beiträge: 79

25.05.2015 18:06
Unbekanntes kleines Getriebe Zitat · Antworten

Hallo an Alle,

wer kann das Getriebe auf den Fotos eindeutig identifizieren?
Es hat 3 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang, Gewinde sind alle metrisch, Gehäuse aus Stahlguss.
Die Winkel mit Stütze wurden nachträglich zur Halterung angeschweißt.
Unterhalb der Eingangswelle geht quer durchs Getriebe eine Bohrung mit der offensichtlich die
Motor-Getriebe-Einheit hinten befestigt wurde.
Das reine Getriebegehäuse ist nicht viel größer als ein Motorradgetriebe.
Der Schalthebel ist etwa 40cm lang und das Kupplungspedal wird offensichtlich direkt auf der Welle ohne
Umlenkhebel o.ä. befestigt. Also muss das Getriebe sehr nah rechts vorm Fahrer verbaut gewesen sein.

Hat jemand eine Idee in welchem Fahrzeug das Getriebe einmal eingebaut war?



Gruß
Frank

Angefügte Bilder:
DSCN9028.JPG   DSCN9029.JPG   DSCN9030.JPG   DSCN9031.JPG   DSCN9032.JPG   DSCN9033.JPG   DSCN9034.JPG   DSCN9035.JPG  
Klaus A. Offline

Co-Admin


Beiträge: 1.239

27.05.2015 08:26
#2 RE: Unbekanntes kleines Getriebe Zitat · Antworten

Hallo Frank,


aufgrund der restlichen grünen "Landwirtschaftsmaschinen"-Farbe würde ich auch mal in Richtung Einachs-Schlepper oder (kleiner) Traktor recherchieren.


Viel Erfolg + Gruß
Klaus

.

www.RETRONIA.de
Mode und Accessoires für Gestern


Ladengeschäft:
10711 Berlin, Damaschkestr. 38

Di. bis Fr. 11:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 16:00 Uhr

cmdmc Offline

Mitglied

Beiträge: 79

27.05.2015 16:34
#3 RE: Unbekanntes kleines Getriebe Zitat · Antworten

Hallo Klaus,

ich nehme aber an, daß das Getriebe erst im "zweiten Leben" seinen Einsatz in der Landwirtschaft fand.
Bauweise und Material des Getriebes und Form der Schlagzahlen der Getriebenummer "2540" lassen meiner Ansicht nach doch eher auf Ursprung Ende 20er bis Anfang/Mitte 30er Jahre schließen.
Zu der Zeit dürfte diese Bauform und Baugröße in der Landtechnik nicht verwendet worden sein.
Zumal diese Art des Getriebeausgangs für einen Einachsschlepper völlig untypisch ist.
Ich bin nach wie vor der Meinung, daß das Getriebe aus dem PKW-Bereich stammt.

....oder was meint Ihr?


Gruß
Frank

Nick Offline

Mitglied

Beiträge: 196

28.05.2015 21:56
#4 RE: Unbekanntes kleines Getriebe Zitat · Antworten

Guten Abend Frank !
In meinem Garten stand mal das Fahrgestell eines Hanomag 3/16 , dessen Getriebe große Ähnlichkeit mit dem von Dir gezeigten hatte .
Vielleicht solltest Du mal in diese Richtung forschen . Für einen 16 PS-Motor scheint die Größe des Getriebes auch ausreichend zu sein .

Gruß
Thomas

ewul Offline

Mitglied

Beiträge: 61

31.05.2015 13:44
#5 RE: Unbekanntes kleines Getriebe Zitat · Antworten

Hallo,
ist definitiv kein Hanomag Getriebe vom 3/16 oder 4/20 /4/23.
Gruß Frank

cmdmc Offline

Mitglied

Beiträge: 79

31.05.2015 14:16
#6 RE: Unbekanntes kleines Getriebe Zitat · Antworten

Danke für die bisherigen Tipps.

...hat denn irgendjemand eine Idee in welcher Richtung ich suchen sollte?
Mit leichtem PKW der Endzwanziger sollte ich doch richtig liegen, oder?

...das Getriebe hat aussen keinerlei Markierungen, Gussnummern, Zeichen o.ä., nur die Nummer "2540"...


Gruß
Frank

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz