Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.096 mal aufgerufen
 Motor, Vergaser & Co
adlerclan Offline

Mitglied


Beiträge: 61

13.01.2013 21:23
ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Hallo,

in meine Vorkriegsoldi habe ich zur Zeit eine mechanische Wassertemperaturanzeige installiert. Jetzt möchte ich auch die Öltemperatur ablesen. Ich möchte kein zweites Instument in meinem Armaturenbrett verbauen. Jetzt ist mir die Idee gekommen, ein elektrisches Manometer zu installieren und über einen Umschalter zwei Temperaturgeber zu schalten. Ich könnte dann die Wassertemperatur oder die Öltemperatur ablesen.
Der Motor ist in diesem Jahr überholt worden und ich möchte in den ersten warmen Tagen im nächsten Jahr den Motor nicht überhitzen.
Könnt Ihr mir bitte Eure Meinung zu meiner Idee sagen. Weiterhin würde mich interessieren bei welcher Öltemperatur der Motor Schaden nehmen könnte?
Verwendet wird ein Einbereichsöl SAE 40.

Besten Dank und freundliche Grüße
Adlerclan

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 639

14.01.2013 09:48
#2 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

je nachdem wo die Temperatur gemessen wird würde ich sagen bis 120 °C ist die Öltemperatur bei modernen (auch Einbereichs-)Ölen unkritisch, aber 140 Grad sollte man vermeiden.
Meiner Erfahrung nach ist bei normal gefahrenenen Vorkriegs Oldies aber meist die Wassertemperatur kritisch. Zu heißes Öl erkennt man auch gut am fallendne Öldruck im Leerlauf.

adlerclan Offline

Mitglied


Beiträge: 61

14.01.2013 20:38
#3 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Hallo Ventilo,

besten Dank für Deine schnelle Info.

Freundliche Adlergrüße
Adlerclan

Oldimat Offline

Mitglied

Beiträge: 82

17.01.2013 15:05
#4 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Hallo,
Beim Adler ist die Öltemperatur nicht kritisch, wenn Du so fährst, wie man vor dem Krieg fuhr. Heutige Öle, auch Oldtimeröle, schmieren auch bei Öltemperaturen von 120 °C noch gut genug. Auch die Wassertemperatur ist beim Adler nicht kritisch, wenn der Kühler in Ordnung ist, obwohl die Adler nur eine Termosyphonkühlung haben.
Man darf aber nicht den Fehler machen, den Adler lange mit sehr hoher Geschwindigkeit fahren zu wollen. Die Motorlager sind dafür zu empfindlich. Deshalb geht kaum jemand mit einem Adler Trumpf Junior oder auch Trumpf auf die Autobahn. Auf freier Landstraße kannst Du schon mal ein Stück weit 70-80 km/h fahren. Bei 60 -70 km/h fühlt er sich richtig wohl. Wenn Du auf der Autobahn mindestens 80 km/h fahren mußt, solltest Du nach ein paar Kilometern möglichst wieder auf die Landstraße zurück.
Nimm doch mal mit dem Adler- Motor- Veteranen- Club Kontakt auf, da gibt es viele kundige und hilfsbereite Leute.
Gruß,
Oldimat

adlerclan Offline

Mitglied


Beiträge: 61

22.01.2013 21:47
#5 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Hallo Oldimat,

besten Dank für deine Tipps zur Fahrweise des Adlers. Ich werde diese im nächsten Sommer beachten.

Genau die Leute vom AMVC machen mich unsicher. Jeder hat irgenwie seinen Adler modifiziert entweder mit zusätzlichem Elektrolüfter für den Kühler oder mit einem zusätzliche Ölkühler.

Freunliche Adlergrüße

adlerclan

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 639

23.01.2013 10:35
#6 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

unsere Vorkreigsoldies überhitzen ja meist, wenn sie im Stau stehen
dafür wurden die Kühlsysteme früher nicht ausgelegt - es gab ja praktisch keine Staus
ein Elektrolüfter kann dann schon helfen, braucht aber auch 'ne menge Saft - gerade bei schwächlichen 6 Volt Fahrzeugen oft ein Problem.

HUY Offline

Auto-Profi

Beiträge: 509

23.01.2013 15:50
#7 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Kannst Du im Modellbauladen kaufen,verbrauchen wenig Strom.Die werden für Modellflieger benutzt und haben eine sehr gute Leistung und sind leicht.

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 639

23.01.2013 15:59
#8 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Lüfter aus dem Modellbau? Wenn sie kaum Strom brauchen wird die Kühlleistung auch spärlich sein.
Zudem scheint mir deren Zuverläsigkeit (speziell bei Motorraum Temperaturen und Feuchtogkeit) auch fragwürdig.
Ich würde da lieber die dafür vorgesehenenen Kfz-Nachrüst-Lüfter empfehlen, dann ist auch die Montage problemlos.

Spitzkühler Offline

Mitglied

Beiträge: 136

11.02.2013 14:27
#9 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

zur ursprünglichen Frage. Jaguar hat nach dem Krieg Instrumente verbaut bei denen man umschalten konnte, ob sie die Wasser- oder Öltemperatur anzeigen sollen.

Zu den ganzen Nachrüstlüftern kann ich nur sagen, dass ein wirklich intaktes Fahrzeug sowas nicht wirklich braucht. Bei sehr vielen Fahrzeugen wurden weder Motor noch Kühler richtig gereinigt was gerne zu viel zu hohen Temperaturen sorgt.
Ich habe bei der Motorüberholung unseres Citroen Traction Avant gut zwei Kehrbleche voll Sand, Kalk und Dreck aus den Wasserkanälen des Motors gebürstet. Dazu habe ich mir Bürsten und Pfeifenreiniger so umgebaut, dass ich in jede Ecke gekommen bin. Seitdem läuft der Motor mit einer Betriebstemperatur von ca 80 Grad.
Etwas gebastelt haben wir dann aber doch. Und zwar haben wir aus dem Kühlsystem ein geschlossenes Kühlsystem gemacht. Dazu haben wir an den Kühlerüberlauf einen Schlauch angeschlossen der in einem Behälter endet. Wird der Motor nun so warm das er Kühlwasser "abbläst" läuft es in den Behälter und nicht auf die Straße. Kühlt der Motor ab, zieht es das Wasser dank Unterdruck wieder zurück. Hat den riesen Vorteil, dass man nicht ständig den Wasserstand kontrollieren muss und auch das nachfüllen mit frischem kalkhaltigen Wasser entfällt.

Ölfingergruß
Stephan

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 639

12.02.2013 09:41
#10 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Zitat von Spitzkühler im Beitrag #9
Zu den ganzen Nachrüstlüftern kann ich nur sagen, dass ein wirklich intaktes Fahrzeug sowas nicht wirklich braucht. [...]

Da möchte ich widersprechen. Eine Traction ist ja ein relativ "modernes" Fahrzeug, verglichen zu den Oldies, die noch mit einem unterdimensionierten Thermosyphon System auskommen müssen (z.B. ein Ford Köln). Selbst bei der Mille Miglia sieht man professionell vorbereitete Bugatti, dir trotz Elektrolüfter in den Staus vor den Zeitkontrollen bei sommerlichen Temperaturen ordentlich ins Kochen kommen.
Eine Reinigung des Kühlsytems ist natürlich wichtig - das steht außer Frage.

Spitzkühler Offline

Mitglied

Beiträge: 136

12.02.2013 11:46
#11 RE: ÖL Wassertemperatur ??? Zitat · Antworten

Hallo Ventilo,

stimmt der TA ist seiner Zeit weit voraus... Bei meinem Namensgeber habe ich aber auch nichts nachgerüstet - auch wenn der Spitzkühler meines anderen Citroens bei weitem überdemensoniert sein dürfte ;)
Ich hatte bei meinem letzten Eintrag die sehr gerne mit E-Lüftern zugebauten Jaguar XK und MK2 vor Augen und die brauchen bei entsprechend gut gemachter Technik sowas nicht. Ein Adler Trumpf Junior Vielfahrer im Bekanntenkreis kennt bei seinen beiden Trumpf Junior diese Probleme auch nicht - um mal wieder zum Ursprung zu kommen.

Natürlich ist ein E-Lüfter als Zusatz von Vorteil wenn das Fahrzeug viel im stop and go Verkehr bewegt wird und da zähle ich das Warten vor einer WP durchaus dazu.

Ölfingergruß
Stephan

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz