Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 407 mal aufgerufen
 Lampe, LiMa & Co
MoT Offline

Mitglied

Beiträge: 2

05.01.2020 22:22
Fragen zu Bosch-Anlasser Zitat · Antworten

Hallo,

ich arbeite gerade einen Vorkriegs-Bosch-Anlasser System "Bendix" auf und hätte mal ein paar Fragen:

1.) An das Ritzel gehört eine Scheibe mit einem halbmondförmigen Gewicht, diese hat sich offenbar gelöst:


- ich würde das wieder anpunkten (das war wohl vorher schon mal versucht worden, außerdem hatte mal jemand mit einem Körner versucht, das zu verstemmen), gibt es irgend eine "Vorzugslage", wie das Gewicht zum Ritzel sitzen muss, oder ist das egal?

- im Gewicht ist ein kleines Loch (roter Strich im Foto), auf Bildern im Internet sieht man da sowas wie einen kleinen Stift mit einer Feder? Habe aber leider keine richtig gute Darstellung gefunden, kann mir jemand sagen, was da hin kommt und wie genau das aussieht?

2.) in den beiden Lagerschildern des Anlassers ist jeweils ein Kanal, der mit einer Schraube verschlossen ist und vermutlich zur Zuführung von Schmiermittel zu den Lagern dient. Am Lager scheint ein Filz zu sitzen. Wird das mit Öl oder Fett gefüllt und dann wieder verschaubt?

Würde mich freuen, wenn jemand einen Tipp für mich hätte...
Danke und Grüße
MoT

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 506

06.01.2020 09:56
#2 RE: Fragen zu Bosch-Anlasser Zitat · Antworten

Hier sind ein paar Zeichnungen verlinkt: https://en.wikipedia.org/wiki/Bendix_drive
Vom "Bendix Drive" gab es unterschiedliche Ausführungen, ob es für die Bosch Anlasser noch Teile gibt weiß ich leider nicht, aber Bosch selbst kann bestimmt weiterhelfen: http://www.bosch-classic.com/ Dazu sollte aber die Bosch Teilenummer bzw. der Fahrzeugtyp bekannt sein.

Ritzel und die C-förmige Anschlagscheibe müssten m.W. fest miteinander verbunden sein. Sie bewegen sich dann zusammen auf dem Trapezgewinde vor und zurück. Bei den mir bekannten Anlassern dieses Typs ist da noch eine große Wickelfeder. Fehlt die hier oder sitzt sie auf der anderen Seite des Anlassers?
Die Teile sehen bei Dir aber schon ganz schön mitgenommen aus, da ist ein Ersatz (soweit noch lieferbar) vermutlich die bessere Wahl.

MoT Offline

Mitglied

Beiträge: 2

06.01.2020 20:47
#3 RE: Fragen zu Bosch-Anlasser Zitat · Antworten

Danke für die schnelle Antwort!

Den Wiki-Artikel mit den verlinkten Patenten kannte ich schon, dort ist leider eine andere Ausführung dargestellt, bzw. man sieht auch nicht genau, was an die Anschlagscheibe drangehört...

Zitat von ventilo im Beitrag #2
Ritzel und die C-förmige Anschlagscheibe müssten m.W. fest miteinander verbunden sein.

Richtig. Man findet im Netz einige Fotos, die so wie bei mir eine lose Scheibe / Gewicht als Schaden bzw. Ausfall zeigen.

Zitat von ventilo im Beitrag #2
Bei den mir bekannten Anlassern dieses Typs ist da noch eine große Wickelfeder. Fehlt die hier oder sitzt sie auf der anderen Seite des Anlassers?

Die fehlt nur auf dem Foto, sie ist fest an der Kronenmutter, die als Abschluss auf der Welle sitzt. Das Ritzel läuft dann gegen die Feder.
Hier nochmal ein Bild von Feder / Scheibe und Ritzel. Hier sieht man auch gut das Loch, um das es mir geht:


Zitat von ventilo im Beitrag #2
Die Teile sehen bei Dir aber schon ganz schön mitgenommen aus...

Das täuscht ein wenig. Das Ritzel hat kaum Pitting, ich finde die Verzahnung noch sehr gut. Das Trapezgewinde ist zwar leicht beschädigt, aber nur auf der Außenseite, wo es nicht trägt. Die Flanken sind noch sehr gut, und das Ritzel läuft leicht und spielfrei.


Diese beiden Fotos aus dem Netz (das sind nicht meine Teile) zeigen einen kleinen Bolzen mit Feder, aber man erkennt recht wenig und mir ist der genaue Aufbau und die Funktion unklar:

Ich vermute, daß das eine Art Bremse ist, indem ein kleiner Stift auf die Welle gedrückt wird. Könnte dafür gut sein, das Ritzel in Ruhelage zu halten, damit es sich nicht von selbst nach vorn schraubt.

Die Bosch-Classic-Seite ist "aufgrund von umfangreichen Umstellungsarbeiten für einen längeren Zeitraum nicht erreichbar", ich habe aber mal eine Mail hingeschickt...

Grüße
MoT

Nick Offline

Mitglied

Beiträge: 95

06.01.2020 22:40
#4 RE: Fragen zu Bosch-Anlasser Zitat · Antworten

Guten Abend !
Habe noch diverse Neuteile für Bosch - Bendix - Anlasser . Es gab verschiedene Ausführungen , dieser hier sieht aus wie ein 0,4 PS Anlasser Typ AEA .
Bei Bedarf bitte melden .
Gruß Thomas

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz