Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 2.518 mal aufgerufen
Umfrage: Bremsflüssigkeit DOT 5.0 oder DOT 5.1
Bisher wurden 4 Stimmen zur Umfrage "Bremsflüssigkeit DOT 5.0 oder DOT 5.1" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Silikonbremsflüssigkeit DOT 5.0 4
100%
2. Bremsflüssigkeit DOT 5.1 0
0%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
4 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Bremse und andere Flüssigkeiten
Rees Offline

Mitglied

Beiträge: 68

23.02.2016 12:30
DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Hallo,
mal in die Runde gefragt, was Ihr so nehmt?
Ich bin mir noch nicht schlüssig, was ich für eine Bremsflüssigkeit nehmen soll. Die komplette Bremsanlage ist neu bzw. regeneriert. Könnt Ihr mir da eine Entscheidungshilfe geben???

ventilo Offline

Mitglied


Beiträge: 486

23.02.2016 13:35
#2 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

welches Fahrzeug denn?
DOT 5 auf Silikonbasis ist m.W. nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

Rees Offline

Mitglied

Beiträge: 68

23.02.2016 15:09
#3 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Zitat von ventilo im Beitrag #2
welches Fahrzeug denn?
DOT 5 auf Silikonbasis ist m.W. nicht für den Straßenverkehr zugelassen.


Die Bremsflüssigkeit möchte ich in einem BMW/EMW 340/327 verwenden.
Bei Harley-Davidson und Buell Motorrädern ist zum Teil DOT 5.0 vorgeschrieben, also für den Straßenverkehr zugelassen.

Oldimat Offline

Mitglied

Beiträge: 74

23.02.2016 16:12
#4 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Hallo,
Für den 340er nehme ich seit Jahren DOT 4, Du kannst auch DOT 3 nehmen. Wenn Du den Wagen mindestens alle drei Monate bewegst, gibt es keinen Grund, Silikonbremsflüssigkeit zu nehmen. Radzylinder und Hauptbremszylinder halten so über zehn Jahre.
Besten Gruß und viel Glück!
Oldimat

Veteran Offline

Mitglied

Beiträge: 34

23.02.2016 21:20
#5 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Habe vor einigen Jahren alle Fahrzeuge, auch den 340er, von DOT4 auf DOT3 umgestellt, nachdem ich einen nach innen gequollenen Schlauch ausgebaut habe.

HUY Offline

Mitglied

Beiträge: 442

23.02.2016 23:08
#6 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Ich nehme Silicon Flüssigkeit weil die kein Wasser anzieht und nach längeren Standzeiten dann nicht die Bremskolben festrosten lässt.DOT 4 ist aber kein Silicon und hat nichts mit gequollenen Schläuchen zu tun.
Henry

Amphi Offline

Mitglied

Beiträge: 1

19.05.2016 21:07
#7 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Hallo, hatte Silikonbremsflüssigkeit ca 4 Jahre im Einsatz. Das System war nach der Restaurierung neu. Hatte mich lange mit den Vor-u. Nachteilen beschäftigt, gerade mit Wasseraufnahme ( bei einem Schwimmwagen!) und festgegammelten Kolben am Radzylinder. Habe dann letztes Jahr wieder auf DOT4 gewechselt (zurückwechseln geht), da der Bremslichtschalter durch die Silikonflüssigkeit ständig def. war! Es hatte sich im inneren irgendwas aufgelöst ? ATE gibt auch für seine "Teile" keine Freigabe. Zu verkraften ist der etwas schwammige Bremspunkt.
Ich wechsele nun wieder alle 2 Jahre die Flüssigkeit und alles geht. Wie das bei US-Fahrzeugen aussieht ? sind wahrscheinlich dafür ausgelegt.
Gruss, T

Rees Offline

Mitglied

Beiträge: 68

25.01.2019 10:29
#8 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Mal wieder hoch holen, das Thema.

Nach 3 Jahren mal wieder nachgefragt, wie eure Meinung zur Zeit ist?
Ich habe auch DOT4 genommen, bis jetzt keinerlei Probleme, sind ja auch erst 3 Jahre......
Ich hatte mich lange mit den Vor-u. Nachteilen beschäftigt. Hab viel von gequollenen Dichtungen und Gummileitungen gelesen, daher mich gegen DOT 5 entschieden.

Mich würde eure heutige Meinung interessieren, DOT3/4 oder doch DOT5???

Herr Ring Offline

Mitglied

Beiträge: 22

25.01.2019 15:44
#9 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Bei den von Dir besprochenen Anlagen ohne ABS eindeutig DOT 5 .
Ich verwende das seit über 20 Jahren und kann abgesehen vom aufwendigeren Entlüften keinerlei Nachteile finden.

Mir ist kein einziger Oldifreund bekannt, der die geforderten Wechselintervalle bei DOT 3 oder 4 einhält und so Schäden vorab verhindert.
Übrigens kann man die Anlagen nicht ohne weiteres von DOT 3/4 auf 5 umstellen.

Grüße - Sven

Rees Offline

Mitglied

Beiträge: 68

27.01.2019 00:03
#10 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Zitat von Herr Ring im Beitrag #9


Übrigens kann man die Anlagen nicht ohne weiteres von DOT 3/4 auf 5 umstellen.




Aber genau das, wird aber von den verschiedenen Herstellern als problemlos beschrieben. Kenne da einige, die habe die DOT 3/4 aus dem Behälter genommen, DOT 5 rein, durchgepumpt und entlüftet. Sind jetzt der Meinung alles richtig gemacht zu haben und denken über Jahre Ruhe zu haben.
Die Zeit wird es zeigen....

Herr Ring Offline

Mitglied

Beiträge: 22

27.01.2019 09:23
#11 RE: DOT 5.0 oder DOT 5.1 Zitat · antworten

Wurde eine Anlage mit DOT3/4 betrieben, so verbleiben beim Wechsel auf die damit nicht mischbare DOT5 Rückstände an den kritischsten Stellen, den Kontaktflächen der Manschetten und Zylinder und auch im Gummi zurück.
An diesen Stellen konzentrieren sich dann die Wassermoleküle im Rest der hygroskopischen Flüssigkeit und führen deshalb zu Korrosion. So meine Theorie.

Grüße - Sven

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor