Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.373 mal aufgerufen
 Lampe, LiMa & Co
beat73 Offline

Mitglied

Beiträge: 11

17.02.2015 10:25
Jahrgangsbestimmung Doppelzündung Zitat · Antworten

Habe mir einen Mathis Rennwagen Motor gekauft bei dem eine Flugzeug-Doppelzündung und eine Benzin-Pumpe verbaut sind.

Der Mathis Motor stammt von 1923/1924. Um die Doppelzündung sowie die Benzinpumpe (Kraftstoffpumpe) zu montieren wurden am Motor Aenderungen vorgenommen.
Nun frage ich mich wann diese Aenderungen vorgenommen wurden, sprich ich versuche das Produktionsjahr der beiden Anbauteile zu bestimmen.

Der Motor stand lange Zeit in Dänemark in einem Museum, dort sind Nachforschungen meinerseits bis jetzt in einer Sackgasse geendet.
Auch kann mir der Mathis Club nicht weiterhelfen, da es sich um Zulieferteile handelt.

Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann, da es augenscheinlich Deutsche Fabrikate sind.

Hier mal ein Bild des Motors Mathis RRB oder RRC , gut zu sehen die riesige Doppelzündung



Herstellerplatte der Doppelzündung



Gerät Nr: 9-4040-E-1
Werk Nr: 565484
Hersteller: dmc
Modell?: ZM12 CR8

weitere Bilder Doppelzündung







Bild Benzinpumpe (da muss ich noch ein Bild der Herstellerplakette machen, sonst wird das nix) mach ich heute Abend und reiche es morgen nach.




Wie gesagt ist mir mal das Produktionsjahr der Beiden Teile wichtig, aber für jede weitere Information bin ich natürlich auch sehr dankbar.

Grüsse
Beat

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 535

17.02.2015 10:37
#2 RE: Jahrgangsbestimmung Doppelzündung Zitat · Antworten

wenn's hilft: DBU KM3 Kraftstoffpumpen wurden in deutschen Luftfahrzeugen der 30er Jahre verwendet.

Klaus A. Offline

Co-Admin


Beiträge: 1.151

17.02.2015 11:45
#3 RE: Jahrgangsbestimmung Doppelzündung Zitat · Antworten

Hallo Beat,


frage auch mal hier an: http://motoren-museum.com/


Viel Erfolg und Gruß

Klaus

.

www.RETRONIA.de
Mode und Accessoires für Gestern


Ladengeschäft:
10711 Berlin, Damaschkestr. 38

Di. bis Fr. 11:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 16:00 Uhr

VD12 Offline

Mitglied

Beiträge: 426

17.02.2015 23:29
#4 RE: Jahrgangsbestimmung Doppelzündung Zitat · Antworten

Meiner Meinung weist die Verschlüsselung des Herstellers auf die Zeit um den 2.Weltkrieg.
VD12

classitec Offline

Mitglied

Beiträge: 187

18.02.2015 12:14
#5 RE: Jahrgangsbestimmung Doppelzündung Zitat · Antworten

Hallo,sehr schöne Technik,der Zündmagnet und die Pumpe sind eindeutig von der Luftwaffe im II Weltkrieg,es lässt sich bestimmt mit Hilfe des Hersteller-code Katalogs(gab es mal als Nachdruck)der exakte Hersteller heraus finden.Ich verweise hier auf das "Militaerfundjorum",wo es Leute gibt die vielleicht den Katalog haben oder genaueres sagen können.
Der Motor wurde bestimmt in den frühen Nachriegsjahren in Dänemark mit Hilfe von zahlreich vorhandenen Flugzeugteilen aufgebaut(es gab dort jede Menge Luftfahrtaktivitäten von deutscher Seite).
Allen noch viel Spass.

zvenke Offline

Mitglied

Beiträge: 53

21.06.2016 13:41
#6 RE: Jahrgangsbestimmung Doppelzündung Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
der Magnet ist Luftwaffe 2. Weltkrieg. Auf den Fotos ist der gleiche. Gabs wohl für Doppelzündung oder Einzelzündug. Dieser hat 24 Zündkabel.
Beste Grüße

Angefügte Bilder:
DSCF0027.JPG   DSCF0028.JPG   DSCF0029.JPG   DSCF0030.JPG  
Klaus A. Offline

Co-Admin


Beiträge: 1.151

21.06.2016 14:28
#7 RE: Jahrgangsbestimmung Doppelzündung Zitat · Antworten

Hallo Beat,


hier noch ein Tip für Infos bzw. mögliche Kontakte: http://www.quax-flieger.de/


Gruß Klaus

.

www.RETRONIA.de
Mode und Accessoires für Gestern


Ladengeschäft:
10711 Berlin, Damaschkestr. 38

Di. bis Fr. 11:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 16:00 Uhr

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz