Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 487 mal aufgerufen
 Suche ab 1945 - ca.1960
AdlerG Offline

Mitglied

Beiträge: 63

09.09.2014 10:51
DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Ich suche für die Restaurierung meiner Sonderklasse die folgenden Teile:

- die 4 Zierleisten auf dem Heckdeckel
- die "Scheuerleisten" (also die Aluverzierungen) an der Basis der Türen und des Kotfliegels, komplett links und rechts
- Innenausstattung: Holzkanten Türrahmen links, sowie hinten links und rechts
- Stossstangenhörner vorne und hinten

Mein Wagen hat ein Heckschaden, hat jemand evtl. ein Heckabschnitt (30-50cm?)

Wo gibt es die Möglichkeit, Schlüssel nachfertigen zu lassen? mein Wagen hat zwar ein Zündschloss und Türschlösser, aber leider keine Schlüssel dazu?

Ich freue mich auf Nachrichten,

Danke,

ventilo Offline

Auto-Profi


Beiträge: 557

09.09.2014 19:17
#2 RE: DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Schlüssel nachfertigen sollte eigentlich jeder gute Schlüsseldienst können.
Bei uns in Köln ist das Fa. Robels.
Ansonsten hat sich eine Holländer auf Oldtimer Schlüssel spezialisiert: http://keyprof.com/

AdlerG Offline

Mitglied

Beiträge: 63

09.09.2014 21:34
#3 RE: DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Danke Ventilo,

ich probiere es mal dort beim keyprof.
Gruss

Oldimat Offline

Mitglied

Beiträge: 78

09.09.2014 22:20
#4 RE: DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Hallo,
Aus der Erfahrung mit meinem 1955er F91 folgende, hoffentlich hilfreichen, Bemerkungen:
Zierleisten auf dem Heckdeckel gab es bei den meisten F91 nicht. Sie waren entweder "Sonderwunsch" oder auf das Coupé (ohne Seitenpfosten zwischen den Fenstern) beschränkt. Sind denn auf Deinem Heckdeckel Löcher von früher vorhandenen Zierleisten? Auch die Zierleisten unten an den Türen gab es meine Wissens nur beim Coupé. Die "Fensterbretter" ( bei meinem Wagen aus sogen. Pagholz) hinten sind beim Coupé wegen der versenkbaren Scheibe wohl anders als bei der Spezial- oder Standard- Limousine. Um hier Konfusion zu vermeiden, hilft nur das Ersatzteilhandbuch (es gibt eins für die Karosserie und eins für die Mechanik des F91, da sind alle Varianten mit genauer ET- Nummer aufgeführt.)
Wenn Du vorn Stoßstangenhörner an der ursprünglich richtigen Stelle anbringst, paßt ein heutiges Standard- Nummernschild nicht mehr dazwischen. Also evtl. Hörner weglassen, denn vorn sieht ein mehr quadratisches Nummernschild, das Du ja auch bei der Zulassungsstelle bekommen kannst, beim F91 schlecht aus. Hinten dagegen sieht das mehr quadratische Nummernschild gut aus, da ist dann auch Platz für Stoßstangenhörner.
Ich habe mich mit den Unterschieden zwischen den verschiedenen F91- Varianten ein wenig beschäftigt, bei Detailfragen könnte ich Dir evtl. helfen und auch mal in meinen Ersatzteilhandbüchern nachschauen. Wichtig ist dafür allerdings immer die Fahrgestellnummer.
Viel Glück und beste Grüße,
Oldimat

AdlerG Offline

Mitglied

Beiträge: 63

10.09.2014 11:44
#5 RE: DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Danke Oldimat,

auf dem Heckdeckel sind Zierleisten, allerdings in der Art, wie ich sie vom P50 Trabbi kenne, also aus Alu mit eingeschobener Weichplastikleiste in beige. Ich vermute, das es ein spaeters "Tuning" ist, obwohl es eine Westauto ist, denn die gleichen Stücke finden sich an den Kotfluegeln unten, waehrend die seitlichen Zierleisten "vorschriftsmaessig" aus Voll-Alu sind. An den Tueren befinden sich keine Löcher zum Befestigen der unteren Zierleisten, allerdings sind zwei vollkommen verbogene und nicht restaurierbare Aluleisten im Konvolut, was als Ersatzteile bezeichnet wurde, wohl aber eher Müll ist.
Ich tendiere dazu, den ganzen nicht originalen Chromkram schlicht abzumontieren (und einzulagern für die Historie des Wagens), und dann den Wagen nur mit den originalen seitlichen dünnen Aluleisten zu restaurieren. Irgendwie kommt die Form dann am reinsten zur Wirkung und auf dem Heckdeckel das Auto-Union Zeichen. das Ganze passt dann auch eher dazu, dass die Fronthaube ja auch Zierleistenlos ist.
Die beiden Ersatzteilbücher habe ich heute gekauft, das Werkstattreparaturhandbuch habe ich, auch eine Betriebsanleitung, langsam kann das Ganze losgehen. Fensterbretter habe ich die beiden hinteren bekommen.
Mit dem Nummernschild ist wahrscheinlich der Borbesitzer auch schon so gefahren, hinten mit Hörnern, vorne ohne. Im zweifelsfalle mache ich die hinteren dann aber auch ab.
Vielleicht gibt sich mal die Möglichkeit zum treffen, auch, damit ich einen Motivationsschub kriege....
Mein Wagen steht in Giessen in Hessen.

Oldimat Offline

Mitglied

Beiträge: 78

10.09.2014 12:54
#6 RE: DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Hallo AdlerG,
Ich würde gern zu Deinem Motivationsschub beitragen. Mein F91 steht allerdings auf Rügen, und ich bin meistens in Brüssel. Deshalb hier noch ein paar Tipps (nachdem Du Dir ja schon die ganz wichtige Dokumentation beschafft hast).
Der F91 fährt wirklich gut, man kann sich für dieses kleine Auto echt begeistern, und die Technik ist überschaubar.
Nicht weit von Dir, in Wetzlar, ist die Firma DKW- Hesse, mit die besten Spezialisten für DKWs.
Sehr interessant ist der Website der Firma Güldenstein in Hamburg.
Beim Baujahr 1954 könntest Du die alte Ausführung mit Bakelit- Armaturenbrett, oder die neue mit Blecharmaturenbrett haben. Da gibt es einige Unterschiede, siehe Ersatzteilliste. Und dann gibt es die drei Versionen Standard- Limousine(mit Dreiganggetriebe), Speziallimousine und Coupé.
Weiter viel Glück!
Oldimat

AdlerG Offline

Mitglied

Beiträge: 63

10.09.2014 13:27
#7 RE: DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Hallo Oldimat

Dann wird es wohl naechstes Jahr Sommer, da habe ich einen mehrtaegigen Termin in Greifswald, von dort aus ist es dann ja ein kurzes Stueck falls Du dann auf Ruegen bist.
Bei Herrn Hesse war ich schon, die Hamburger adresse schaue ich mal an.
Ich weiss noch nicht genau von wann mein Wagen ist, aber die Stosstangen haben innen auf dem Chrom einen 10/54 Stempel. Wenn sie original sind, ist es schonmal eingegrenzt, mal schauen, was unter den anderen Chromteilen steht, die nachtraeglich angebrachten Kaeferblinker sind auf jeden Fall aus dem Mai 1963 gestempelt (ich finde es wunderbar, dass das alles noch da ist, und nicht schon verbastelt ist).
Ich habe das neuere Blecharmaturenbrett und das 4 Gang Modell (glaube ich), fahren tut er ja schon lange nicht mehr und es dauert auch noch.....
AdlerG

Oldimat Offline

Mitglied

Beiträge: 78

11.09.2014 19:42
#8 RE: DKW 3=6 F91 Sonderklasse Bj. 1954 Zitat · Antworten

Hallo AdlerG,
Greifswald nächsten Sommer ist gut, da war ich noch vor drei Wochen mit dem DKW. Vorher solltest Du noch das DKW- Treffen im Mai in Alsfeld besuchen, da kann man sich viel Rat holen, und es gibt auch sehr viele Teile.
Zu der Zierleistenfrage habe ich noch mal nachgeschlagen: Nur das Coupé hat alle die von Dir ursprünglich gesuchten Zierleisten. Die Limousine Spezial hat weder Zierleisten unten an den Türen noch auf dem Heckdeckel, nur unter den Fenstern und an der Seite der Motorhaube. Die Normal- Limousine hat keinerlei Zierleisten.
An der Fahrgestellnummer kannst Du zwar Coupé und Speziallimousine nicht unterscheiden, denn alle 4- Gang Limousinen sind durchnumeriert, und zwar für Deine (unsere) Ausführung ab 66-515061 bis 66-569426, doch das Coupé erkennt man klar an den versenkbaren hinteren Seitenscheiben. Die Fahrgestellnummern für die Normal- Limousinen fangen mit 64 an.(Ich gehe mal davon aus, daß Du eine Limousine hast und kein Cabrio).
Falls Du noch weitere Auskünfte brauchst, kannst Du vielleicht eine PM schicken, wir könnten evtl. auch mal telefonieren, damit wir das Forum hier nicht mit zu vielen Details belasten.
Gruß,
Oldimat

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz