Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 578 mal aufgerufen
 Bücher und Zeitschriften
Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.844

19.10.2008 15:00
Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

classitec Offline

Mitglied

Beiträge: 212

20.10.2008 09:21
#2 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

Hallo,Super Bericht.Ich habe lange nicht einen so unterhaltsamen Text gelesen wie den von Claus Fritzsche.Das wäre doch schon ein sehr schöner Beitrag zum Thema "Zeitung für Vorkriegsfahrzeuge".
Allen viel Spaß Gerd.

ericstrip Offline

Mitglied


Beiträge: 52

20.10.2008 12:12
#3 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

Wahnsinn, das ist ja ein ganzes Buch! 157 Seiten... ich muß mal schnell neuen Toner kaufen, ich glaube, das lohnt sich.

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.844

21.10.2008 17:40
#4 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

Und, Papier hat gereicht?!

Ich habe noch einen Victoria KR 9 "Fahrmeister" - Reisebericht im Schrank zu liegen. Einmal Wüste und zurück.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

VD12 Offline

Auto-Profi

Beiträge: 500

30.10.2008 18:12
#5 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

Die Geschichte ist Spitze. Er schreibt einmal von einem anderen Buch von ihm. Wo gibts das?
Sehr zu empfehlen.

VD 12

ericstrip Offline

Mitglied


Beiträge: 52

31.10.2008 10:02
#6 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten
Jau, das Papier hat auch gereicht.

Wirklich eine tolle Lektüre!

An dieser Stelle möchte ich aber auch noch einmal auf den inzwischen sehr bekannten Thread von "Ehrwürden" und seinem kleinen Citroen hinweisen, wer's noch nicht kennen sollte - unbedingt lesen! http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?t=64279 Ich habe mir die Mühe gemacht, alle Beiträge rauszukopieren und auszudrucken, ist auf Papier einfach schöner zu lesen...
Hurvinek Offline

Mitglied


Beiträge: 164

31.10.2008 14:27
#7 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

In Antwort auf:
"Ehrwürden" und seinem kleinen Citroen


Ich hab' auch alles ausgedruckt und gelesen, aber ich mag seinen Stil nicht. Er verachtet offen alle, die das Hobby "Oldtimer" anders betreiben als er und ist völlig humorlos gegenüber Kritik oder wenn ihm nicht ausreichend in den Arsch gekrochen wird. Ich kann so eine "Seid froh, dass ich überhaupt für Euch schreibe, Ihr Unwürdigen"-Attitüde nicht ab.....

Aber das ist nur meine Meinung, lest es ruhig selber, interessant ist es allemal.

Der DKW-Bericht ist klasse!

VD12 Offline

Auto-Profi

Beiträge: 500

31.10.2008 22:48
#8 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

Hab auch seine Beiträge soeben gelesen. Ist ein interessanter Zeitgenosse, man müsste ihn bitten auch ein wenig von seinem Wissen zu Drehbank und Fräse weiterzugeben. Im Prinzip teile ich seine Ansichten über die alten Autos. Auch ich kann mich noch an die Zeiten erinnern wo bei uns Dixis oder Adlers bei den Oldtimertreffen von Leuten die sich ausgekannt haben gefahren sind. Heute sehe ich Fahrer von wunderschönen Fahrzeugen die beim kleinsten Defekt nach dem Mechaniker rufen. Auch geht aus den Beiträgen zu seinen Ausführungen hervor das sich einige in Vorkriegsautos setzen würden aber Angst vor der Technik haben. Ich glaube aber dass man da mit ein wenig Hausverstand gut weiter kommt. Ich fahre auch schon 20 Jahre mit einem Fahrzeug Bj 1929 herum und bin immer noch heimgekommen, obwohl ich meine technischen Kenntnisse nur aus alten Büchern angelesen sind.
VD12

BG-fan Offline

Mitglied


Beiträge: 195

02.11.2008 21:01
#9 RE: Erfahrungen eines DDR-Bürgers der... Zitat · Antworten

Und das beweist auch, wie gut die alte Buecher sind !
Da habe ich nirgendwo den Hinweis "diese Arbeit sollen Sie einen Fachwerkstatt ueberlassen" gelesen !
Gruss
Christo

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de

Die Nutzung des VFV-Automobil-Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei.

Die eingegebenen Daten werden beim Betreiber des Forums (www.xobor.de) gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz