Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 565 mal aufgerufen
 BMW
Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.782

26.02.2009 20:43
BMW 327 Cabrio Beschreibung Zitat · antworten

Der 4,50 lange BMW 327 ist bei seiner Vorstellung nicht nur technisch sondern auch im Design seiner Zeit weit voraus. So bilden Kotflügel und Scheinwerfer des 327 eine ineinander übergehende Einheit mit integrierten statt den üblichen freistehenden Scheinwerfern. Die Motorhaube selbst ist nicht mehr längs geteilt und wie zu dieser Zeit üblich an Scharnieren aufgehängt, sondern einteilig nach hinten aufklappbar. Das außen unter einem Kofferraumdeckel angebrachte Reserverad ist voll verkleidet und selbst das von innen beleuchtete Nummernschild ist in die Stoßstange integriert. Besonders en vogue sind die Teilverkleidungen der Hinterräder mit ihren typischen Ausschnitten. Jedenfalls die der Serie I. Die 327er ab Serie II mit den Sickenkotflügeln mußten ohne Verkleidung auskommen...

Das Interieur strahlt mit seiner zur Wagenfarbe passenden Lederpolsterung und der speziell entworfenen Instrumentierung höchste Noblesse aus. Diese Pilzinstrumente wichen später leider den Rundinstrumenten. Die beiden vorderen Einzelsitze sind im Coupe nicht nur verstellbar, ihre Lehnen können sogar bis zum Sitzkissen der Fondbank heruntergeklappt werden.

Auch motorisch weist der 327 ungewöhnliche Lösungen auf: Neben der Basismotorisierung, einem Zweiliter-Reihensechszylinder mit 55 PS, kann ab 1938 auch das 80 PS-Triebwerk aus dem 328 Sportwagen geordert werden. Dieses Aggregat verfügt erstmals bei BMW über V-förmig hängende Ventile, die aber nicht von obenliegenden Nockenwellen, sondern per Stoßstangen und Kipphebel geöffnet werden. Weil die Stoßstangenführungen des Grundmotors aber nur auf der Einlassseite vorhanden sind, leitet ein Mechanismus im Zylinderkopf die Betätigungskräfte über Umlenkwellen und Hebel auf die gegenüberliegende Seite. Dieser Sechszylinder beflügelt das 327/28 Kabriolett auf über 145 km/h und wird bald zum Inbegriff des Sportmotors. Die 55 S-Variante bringt es auch noch auf beachtliche 125 Km/h.

So exclusiv wie seine Kundschaft ist allerdings auch der Preis und damit die Auflage des 327 Kabriolett. 7500 Reichsmark kostet die Grundausführung des offenen 327 und verkauft sich 1124 mal.

Nach dem Kriege bauen die Eisenacher BMW-Werker den 327 als Cabrio und als Coupe weiter. Der Wagen wird sogar noch weiter entwickelt. Bis 1955 werden die BMW / EMW 327/2 und 327/3 noch verkauft. Dann verlangt der IFA F9 die volle Produktionskapazität des Werkes.

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

BG-fan Offline

Mitglied

Beiträge: 155

01.03.2009 20:49
#2 RE: BMW 327 Cabrio Beschreibung Zitat · antworten

BMW 328 »»
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Sie können das Forum hier kostenlos nutzen, müssen sich jedoch vorher mit einer gültigen eMail Adresse anmelden. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht vom Veteranen-Fahrzeug-Verband für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor