Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 591 mal aufgerufen
 sonstige deutsche
zug6662 Offline

Mitglied

Beiträge: 2

06.12.2008 21:36
Unbekannte Autos Zitat · antworten

Wer kann mir weiterhelfen? Auf den angefügten Fotos aus meinem Familienalbum sind zwei Fahrzeuge zu sehen, die ich nicht näher zuordnen kann. Das zweite wurde ca. 1910 aufgenommen, das Fahrzeug ist aber sicher etwas älter. Das erste Foto scheint aus den 20er Jahren zu stammen, möglicherweise ist es ein Hanomag oder Brennabor, weil mein Urgroßvater zu dieser Zeit lt. einem Autoatlas aus dieser Zeit die Vertretung hier am Ort für diese beiden Marken hatte. Ich hoffe, man sieht die Bilder, die ich hochgeladen habe (in der Vorschau sieht man sie nämlich nicht).

Angefügte Bilder:
2008_11260007.JPG   2008_11260014.JPG  
FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 1.522

07.12.2008 11:26
#2 RE: Unbekannte Autos Zitat · antworten

Hallo an Dich,

Nr. 1 dürfte ein Protos E1-Torpedo/Phaeton sein, wie er nach der Siemens-Schuckert-Übernahme zwischen 1909 und 1914 mit unterschiedlichen Aufbauten, diese auch von Fremdfirmen angepasst, zu Neupreisen zwischen 25 und 30 TGM (01,00GM ---> ~14,00€/2008) angeboten wurde. Als Motoren waren 18.35PS-4560ccm und 18.42PS-4560ccm üblich.
Nr. 2 lässt eine Verwandtschaft zum Opel-Darracq 9PS der Jahre 1902/03 vermuten, zeigt aber auch Ähnlichkeit zum NAG-Klingenberg 5PS-II(. Serie)/1902.
Nebenbei gefragt, wie kamst Du auf diese Netzanschrift bzw. die Hoffnung, hier Antworten bekommen zu können?

Mit vielen Grüssen an Dich (, vermutet, gefragt und gesendet) von FrankWo.

zug6662 Offline

Mitglied

Beiträge: 2

07.12.2008 18:44
#3 RE: Unbekannte Autos Zitat · antworten

Hallo FrankWo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Wie bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, es war der Link auf http://www.vorkriegsautomobile.de. Vielleicht noch etwas zu meiner Person, ich habe selber kein Vorkriegsautomobil, sondern sammle hauptsächlich Express-Zweiräder, die hier in Neumarkt hergestellt wurden (darunter auch drei Vorkriegsexemplare). Mein Vater sammelt auch und hatte lange Jahre ein Wanderer Cabriolet von 1933. Genetisch bin ich, was Technik betrifft, insofern vorbelastet, als daß mein Urgroßvater (der ältere Herr auf dem Foto) Anfang des 20. Jahrhunderts Stationärmotoren, sog. Langsamläufer, hergestellt hat. Diese wurden vornehmlich in der Landwirtschaft eingesetzt, wo sie über Transmissionen alle möglichen Geräte angetrieben haben. Die Langsamläufer wurden nach dem ersten Weltkrieg von den sog. Schnellläufern (v.a. von Deutz) verdrängt, die bei wesentlich kompakterer Bauart eine ähnliche Leistung wie die Langsamläufer brachten, und deswegen wurde die Fertigung nach dem ersten Weltkrieg auch nicht mehr aufgenommen, wohl aber wurden die vorhandenen Motoren weiter gewartet. Von dieser Motorenfertigung existiert noch ein Bild, das die Belegschaft vor dem 50. Motor zeigt. Ein solcher Motor ist meines Wissens nicht erhalten.

Viele Grüße

Georg Zimmermann

Angefügte Bilder:
2008_11280002.JPG  
Klaus A. Offline

Co-Admin


Beiträge: 1.053

07.12.2008 19:48
#4 RE: Unbekannte Autos Zitat · antworten

Hallo zusammen,

also ich hatte auf der letzten Veterama fleißig selbstgemachte Flyer - äh kleine Zettelchen verteilt. Bestimmt hast du so hier her gefunden -stimmt's, stimmt's.

ein herzliches Willkommen hier im Forum. Ich hatte bei Bild 2 zunächst auf Renault getippt, aber die Lüftungsschlitze hielten mich vom schnellschüssigen Kundtun ab.

Grüße aus Berlin

Klaus

http://www.RETRONIA.de
Mode und Accessoires für Gestern

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 1.522

07.12.2008 20:23
#5 RE: Unbekannte Autos - neue Rubrik -?- Zitat · antworten

Hallo, Klaus,

trotzdem lagst Du gedanklich richtig, die Opel-Darracq waren (teilweise optische) Verwandte der ersten Renault-Modelle, diese jedoch zierlicher im Aufbau.
---
Sollten wir für die bisherigen und zukünftigen Suchkinder eine eigene Unterseite schaffen lassen, am besten weit oben bei 'allgem. Vorkriegs-Autom.':

Fahrzeug(teil)e-Identifizierung nach Bildern (KEINE Rätsel/Spiele)

Dann kann, mit den bisherigen Anfragen zusammengefasst, für Alle ersichtlich, vorab erlesen werden, was WIR können, bzw. wo die Grenzen unserer Möglichkeiten bei artverwandten Fragestellungen liegen ...,

... Frage und Grüsse sendet Frank (Wo).

Klaus A. Offline

Co-Admin


Beiträge: 1.053

07.12.2008 23:02
#6 RE: Unbekannte Autos - neue Rubrik -?- Zitat · antworten

Hallo Frank,

habe mal die Bildergalerie unten im Gästebuch-Block entsprechend umgearbeitet. Noch eine Rubrik hier ober wird dann doch zuviel. Mal sehen, ob die Bildergalerie jetzt besser angenommen wird, ansonsten...

...wir sind ja flexibel was Änderungen angeht

Gruß Klaus

http://www.RETRONIA.de
Mode und Accessoires für Gestern

HUY Offline

Mitglied

Beiträge: 403

07.12.2008 23:16
#7 RE: Unbekannte Autos - neue Rubrik -?- Zitat · antworten

Bei dem ersten Bild hätte ich auf Norddeutsche Automobilwerke GmbH Hameln an der Weser und beim zweiten auf einen Komnick Wagen getippt.
HP

FrankWo Offline

Automobil-Kenner


Beiträge: 1.522

08.12.2008 11:12
#8 RE: NAW & Komnick Zitat · antworten

Hallo, HUY,

ich habe nochmals bei mir geblättert, wollte ja auch wissen, warum Deine Erstvermutungen bei mir gestern 'durchgefallen' sind:


NAW und Protos waren ob ihres Kühler-Signums erste Wahl in der Vermutung, ich habe jedoch trotzdem (auch im benachbarten Ausland) nach weiteren 'Verdächtigen' gesucht.
Die NAW-Sperber hatten mit kaum 4m Aussenlänge Mittelklasse-Format, die Protos standen mit deutlich über 4m auf der Strasse. Dies lies auch Platz für die beiden aufgeschnallten Ersatzreifen. Zudem passt der Kotflügel-Abschwung (zur Trittbrett-Leiste) vorn nicht zu den NAW, wohl aber zu P.

Die Komnick-Wagen kamen erst ab 1908 auf die Strasse, da sahen die meissten Wagen bereits erheblich 'erwachsener' aus als noch <5> Jahre zuvor, ebenso die K-Produkte: http://tinyurl.com/Komnick-1908

So kann ich mir erklären, warum meine Vermutungen auf P & O-D einmeldewürdig wurden, aber dessenungeachtet auch nur mit 80%-Sicherheit zu belasten sind, da eine allumfassende Beweisführung nur mit Werksunterlagen gelänge ...

... deshalb hatte ich ja auch zur Unterstützung meines Vorschlagwesens und -Gebarens eine eigenständige Rubrik zur zukünftigen Pflege dieses Wissens- besser Vermutungs-Bereiches für uns untereinander, die FragestellerInnen eingeschlossen, angeregt ...,

... mit vielen Grüssen (ergänzt) von Frank (Wo)

LUX »»
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Sie können das Forum hier kostenlos nutzen, müssen sich jedoch vorher mit einer gültigen eMail Adresse anmelden. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht vom Veteranen-Fahrzeug-Verband für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor