Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 255 mal aufgerufen
 Frankreich
C203 Offline

Mitglied

Beiträge: 32

08.08.2008 21:31
Lion - Peugeot Zitat · antworten
Lion Peugeot

1885 begann der Fahrzeugbau bei Peugeot mit der Produktion von Fahrrädern, ab 1887 experimentierte man mit Motorantrieben – zunächst mit Serpolet-Dampfmaschinen (Typ 1/1889), dann auf Basis von Daimler-Benzinmotoren. Im März 1890 wurde das erste dreirädrige Peugeot Automobil gebaut, ab 1897 werden Motoren eigener Produktion eingesetzt.

In der Zeit zwischen 1906 und 1910 spaltete sich die Fahrzeugproduktion in die Firmen Automobiles Peugeot SA mit Sitz in Paris und Werken in Sochaux sowie Lille, in denen außer PKW auch Fahrräder und ab 1913 Nutzfahrzeuge gebaut wurden und die Fa. Fils de Peugeot Freres am Stammsitz Beaulieu auf, wo man fast 3000 Mitarbeiter beschäftigte, die aber nur zum geringen Teil Automobile produzierten.

Es wurde ein Vertrag geschlossen, nach dem die beiden Firmen sich gegenseitig keine Konkurrenz machen sollten und das Produktionsprogramm aufeinander abgestimmt. Folge war, dass in Beaulieu unter der bezeichnung "Lion-Peugeot" vorwiegend kleinere, kostengünstige Modelle gebaut wurden. Außerdem war hier die Rennabteilung angesiedelt. Bei Werke zusammen haben damals etwa 10 % des französischen Automobilmarktes erobert. Um gegen den neuen Konkurrenten Renault bestehen zu können, vereinigte die Familie die beiden Firmen im Jahr 1910 unter dem Namen Cycles et Automobiles Peugeot wieder. Bis 1916 trugen die in Beaulieu gebauten Peugeot-Fahrzeuge aber weiterhin den Namen Lion-Peugeot.

Das Logo zeigt einen stehenden Löwen auf einem Pfeil. Die Blickrichtung bzw. die Richtung des Pfeils zeigen dem Eingeweihten an, aus welchem Werk (Valentigny oder Beaulieu) der Wagen stammt. Außerdem zeigt der Pfeil die Drehrichtung des Motors an, was zum Ankurbeln wichtig ist.

Es wurden divsere Typen mit den Karosserieformen Voiturette und Tonneau-Phaeton angeboten. Ab 1909 wurden Nachfolgetypen auch als Limousine, Landaulett, Cabriolet, Phaeton sowie Lieferwagen gefertigt.


Technische Daten Lion Peugeot Typ VC


Motor: 1 – Zylinder - Motor mit stehenden
Ventilen

Hubraum: 1045 ccm / 110x1110 mm

Drehzahl: max 1400 U/min

Leistung: 8 PS

Höchstgeschwindigkeit: 34 - 45 km/H

Antrieb: Kette auf Hinterräder

Hauptlager: 2

Kühlung: Thermoumlauf mit Ventilator

Zündung: Magnet

Bremsen: Fußbremse auf Differenzial
Handbremse auf Hinterräder

Stoßdämpfer: Reibungsdämpfer

Schaltung: 3-Gang

Radstand: 2120 mm

Spurweite: 115 cm

Außenmaße: Länge 295 m, Breite 1,40 m, Höhe 1,40 m
Dateianlage:
20080806113818867.pdf
wolfi Offline

Mitglied

Beiträge: 300

09.08.2008 07:37
#2 RE: Lion - Peugeot Zitat · antworten

Servus,
schönes Fahrzeug!! Damit würde ich gerne einmal fahren.
Ist das Schnee? Oder habt Ihr so saubere Böden?

LG
W

Michael P. Offline

Admin


Beiträge: 2.779

09.08.2008 08:21
#3 RE: Lion - Peugeot Zitat · antworten

Datei geändert

Gruß, Michael.

fährt lieber als rumzustehen
http://www.oldtimerferien.de

Angefügte Bilder:
Lion-Peugeot.jpg  
C203 Offline

Mitglied

Beiträge: 32

09.08.2008 13:39
#4 RE: Lion - Peugeot Zitat · antworten

Hallo Wolfi, der Wagen gehört einem Mitglied des Peugeot Vorkriegsregisters. Es ist ein V2C2 Doppelphaeton von 1910. Auf dem Bild handelt es sich tatsächlich um Schnee.

Gruß Michael

Prunel »»
 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Sie können das Forum hier kostenlos nutzen, müssen sich jedoch vorher mit einer gültigen eMail Adresse anmelden. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht vom Veteranen-Fahrzeug-Verband für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor