Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Automobil-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 334 mal aufgerufen
 Opel
jeepdoctor Offline

Mitglied

Beiträge: 102

19.04.2010 22:06
Bremsleitungen beim K38 Zitat · antworten

Habe gerade den FORD HBZ und die alten Bremsschläuche aus meinem Kadett (1937) herausoperiert. Den hat der Vorbesitzer zusammen mit den Bremsleitungen mal auf einer Eigenbauhalterung eingebaut. Zum Glück ist die org. Halterung erhalten geblieben. Dem HBZ habe ich als Nachbau inzwischen von Fa.Matz bekommen und die Schläuche ebenso. Jetzt fehlen nur noch die Anbauteile an diesen (Stoplichtfassung, Überwurfmutter zur Befestgung). Wo bekomme ich die Überwurfmuttern zu den Beremsleitungen her bzw. welche Größe haben diese. Oder gibts Adapter, die auf die neuzeitlichen Bremsleitungen passen? Denn die starren Leitungen muß ich mir, so wie es aussieht wohl selber herstellen.

jeepdoctor Offline

Mitglied

Beiträge: 102

11.08.2010 11:22
#2 RE: Bremsleitungen beim K38 Zitat · antworten

Wer weiß wie die Handbremse beim K38 nachgespannt wird?

jeepdoctor Offline

Mitglied

Beiträge: 102

11.08.2010 11:26
#3 RE: Bremsleitungen beim K38 Zitat · antworten

Zitat von jeepdoctor
Wer weiß wie die Handbremse beim K38 nachgespannt wird?


Die Bremsleitungen habe ich mir in 4,75mm nachfertigen lassen. Die Anschlußstücke (6,00 mm) um am HBZ anschließen zu können gibt es. Bei den kleineren Leitungsdurchschnitt ist die Bremswirkung etwas größerebenso braucht man weniger Bremskraft beim betätigen.

 Sprung  

Willkommen im Automobil-Forum vom www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Sie können das Forum hier kostenlos nutzen, müssen sich jedoch vorher mit einer gültigen eMail Adresse anmelden. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht vom Veteranen-Fahrzeug-Verband für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software von Xobor